Social Media

Samstag, 25. März 2017

(Kurzrezension) Dubois, Zoe - Secret Love Millionenschwer verliebt



Alison gefällt ihre Arbeit auch wenn sie manchmal ein wenig langweilig erscheint. Der neue Boss soll neuen Schwung in die Hütte bringen. Bei seinem Vorgänger kam der Schwung nur von einer künstlichen Hüfte. Jack allerdings ist jung und dynamisch. Seine Ideen, um die Firma wieder auf Vordermann zu bringen, stoßen bei der Belegschaft nicht auf Begeisterung.
Alison stellt einen Alternativplan vor und kommt so in den Genuss näher mit Jack zusammen zu arbeiten. Die Luft knistert gewaltig zwischen ihnen. Da Jack allerdings glaubwürdigen Gerüchten zufolge, mit der Tochter des Firmeninhabers verlobt sein soll, möchte Alison keine Beziehung mit ihm eingehen - verständlicherweise.



Wie hat es mir gefallen?


Ich bin durch Zufall über diese Geschichte gestolpert. Da ich allerdings leichte Beute für Millionärsgeschichten bin, war das eBook gleich herunter geladen. 
Die Geschichte entspricht meiner Vorstellung eines modernen Märchens. 
Jack, nicht gerade arm, gut aussehend und extrem anziehend. Er scheint jedoch in festen Händen zu sein und deshalb eine nicht verfügbar für eine Beziehung. 
Alison, eine Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht und immer noch an die große Liebe glaubt. Sie spürt schon beim ersten Zusammentreffen, dass dieser Mann ihr gefährlich werden könnte. Seine Ausstrahlung bringt sie dazu vor sich hin zu stottern und über schweißtreibende Nächte zu träumen. 
Die Kurzgeschichte ist sehr gefühlvoll und sexy. Vor allem Alison gefiel mir gut. Trotz ihrer Träume verlor sie niemals ihren Weg aus den Augen. Solche Heldinnen mag ich einfach.



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden.