Social Media

Sonntag, 26. März 2017

(Kurzrezension) Torberg, Lisa - Catch the Millionaire #3 Mister X



Gillian braucht ein Wunder, denn der 3. Millionär, welcher für "Catch the Millionaire" eingeplant war, ist im letzten Moment abgesprungen. Nun fehlt ihr ein geeigneter Mann und da wie durch Zauberhand springt tatsächlich ein Millionär ein. 
Jayson arbeitet zur selben Zeit in NY an dem selben Format für den amerikanischen Markt. Die Trennung fällt ihnen schwer, nachdem Jayson ihr nur Stunden vor seinem Abflug seine Liebe gestanden hat. 
Eigentlich sollte die Entfernung durch die moderne Technik leicht zu überbrücken sein, aber es kommen einige blöde Zufälle dazwischen und deshalb wird der Nährboden für Zweifel gesät.




Wie hat es mir gefallen?


Wie bereits die zwei anderen Bücher dieser Serie, konnte mich auch dieses begeistern. 
Die Figuren sind eigentlich schon bekannt. Gillian und Jayson gestehen sich ihre Liebe, sind aber dennoch getrennt. Beide versinken in Arbeit. Beide lernen wir noch besser kennen. Sie zeigen ihre verletzliche Seite, denn sie sind verliebt und noch ist diese Liebe frisch. 
Auch die restlichen Charaktere wie Monty, Norma-Jeane, Rick, Jim und all die Helfer im Hintergrund ergänzen die Story und erfüllen diese mit Leben.
Werbung für das Format von "Catch The Millionaire" wird im Buch ja immer am Piccadilly Circus gemacht. Diese Werbefläche gibt es tatsächlich und diese wurde bekanntlich im Januar 2017 abgeschaltet, um im Herbst in neuer Technik zu erstrahlen. Wie wird nun "Catch The Millionaire" beworden werden? 
Am 25. März erscheint die nächste Geschichte und ich freue mich schon aufs Lesen.


Reihenfolge: 
#1 Kyle MacLeary: Highland-Millionär sucht intelligentes Topmodel. Heirat nicht ausgeschlossen
#2 Daniel Rochester: Millionenerbe „Sweet Danny“ sucht süße Versuchung zwecks zartschmelzender Fusion
#3 Mister X: Musikliebender Millionär sucht zartbesaitete Exotin für gemeinsame Lebensmelodie
#4 Ein Rockstar für Mylady 


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden.