Social Media

Dienstag, 6. Juni 2017

LLC 2017 ein kleiner Rückblick





Im Mai fand die 6. LLC statt und zum 5. Mal durfte ich daran teilnehmen. Berlin ist immer eine Reise wert, deshalb begleitete mich auch heuer wieder mein Mann. Er liebt es einfach durch die Stadt zu schlendern, sein Tagesticket für die öffentlichen Verkehrsmittel auszunutzen. 

Ich dagegen freute mich auf alte Bekannte und viele neue Gesichter. Wir hatten auch heuer wieder unglaubliches Glück mit dem Wetter. Die Sonne schien und deshalb war der Garten für die Meet&Greets eine wahre Oase mit viel Gelächter. 

Heuer fand ich die Themen der Panels und Workshop sehr ansprechend und interessant. Sie waren auch überhaupt nicht "Neu-Autoren Lastig". Das war etwas, was mich letztes Jahr sehr störte. 

Der Workshop "Realitätsbezug im Liebesroman" mit Violet Truelove, Charlotte Taylor und Annie Stone war eindeutig ein Highlight. Anfangs versuchten alle recht ernst an das Thema zu gehen, aber es wurde schließlich doch sehr lustig, witzig und auch ein wenig schlüpfrig. 






Das New Adult Panel mit einer meiner Lieblingsautorinnen Samantha Young musste ich mir natürlich auf jeden Fall anhören. 
Mit dabei waren Ann Aguire, Monica Murphy, Martina Gercke und Jay Crownover. Vor allem Jay Crownover bleibt mir im Gedächtnis. Sie hatte soviel Power, dass ich mir sicher bin, dass ich bald ein Buch von ihr lesen möchte. Ann Aguire und Monica Murphy kannte ich von Namen aber ich habe auch von den zwei Autorinnen noch keine Geschichten gelesen. 




Ein weiteres Panel über "Phantastische Romantik und wo sie zu finden ist" fand am Samstag mit folgenden Autorinnen statt: Johanna Danninger, die die Moderation spontan übernommen hat. Bianca Iosivoni, ihre Bücher mag ich sehr. Mona Kasten, ihre Begin Again Serie liegt schon bei mir. Inka Loreen Minden schreibt so tolle erotische, fantastische Geschichten. Marah Woolf und noch J. Vellguth ergänzten die Gruppe. 


Den krönenden Abschluss bildete auch dieses Jahr wieder Sonntags die Signierstunde, wofür ich den Organisatoren danken möchte.
Das 3-Reihen System bewährte sich auch heuer. Die Skepsis vom ersten Jahr war völlig unbegründet. 

Vielen Dank an das Team, die Rettungskräfte, die Sicherheitskräfte und das Hotelpersonal. Ich fühle mich immer freundlich aufgenommen. Dieses Wochenende gehört mit zu den schönsten des Jahres. 




Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden.