Social Media

Montag, 17. Juli 2017

Montagsfrage #98





gefunden bei Buchfresserchen




Wenn du weder Buchverfilmung noch Buch kennst, was würdest du zuerst anschauen/lesen?


Eigentlich sollte mir die Beantwortung leicht fallen. Ich tendiere nämlich dazu zuerst das Buch zu lesen und erst dann den Film anzuschauen.

Ich konnte aber feststellen, dass es auch verkehrt funktioniert. 

Für gibt es also keine eindeutige Antwort. Ich entscheide das von Fall zu Fall. 




Kommentare :

  1. Wie angenehm für Dich, dass Du mit beiden Varianten gut klar kommst.

    Ich bin ein Fan der Variante zuerst das Buch, dann der Film.
    Wenn ich erst nach dem Film entdecke, dass er auf einem Buch basiert, lese ich es dann oft gar nicht mehr. Denn die Bilder aus dem Film vermischen sich dann mit der Vorstellung, die ich beim Lesen habe (Personen und Örtlichkeiten werden doch oft anders beschrieben als sie im Film sind) und das stört mich. Umgekehrt sitzt der Lese-Eindruck so fest, weil das Kopfkino offensichtlich den stärkeren Eindruck hinterlässt, dass mich hinterher Abweichungen beim Film nicht so stören.

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gabi,

      ich trenne das recht gut. Aber natürlich gibt es Momente bzw. Filme, die ich echt furchtbar finde.

      Lg
      Marie

      Löschen
  2. Hallo Marie

    Meine Meinung dazu kennst du. Wenn ich den Film bereits gesehen habe, lese ich das Buch nicht mehr.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Gisela,

      so strikt sehe ich das nicht. zB "Tribute von Panem" habe ich den Film gesehen und nicht gemocht. Meine Freundin hat mich "gezwungen" die Bücher zu lesen, bis die restlichen Filme erscheinen. Das war eindeutig gut so.

      lg
      Marie

      Löschen
  3. Liebe Marie,

    ich würde immer erst zum Buch greifen, denn Filme reizen mich nur wenig. Die vielen Details, die Figuren in meiner Fantasie gezeichnet, kann mir kein Film geben.

    Liebe Grüße

    Nisnis

    AntwortenLöschen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden.