Social Media

Montag, 24. Juli 2017

Montagsfrage #99




gefunden bei Buchfresserchen




Welche Erfahrungen habt ihr mit Gay Romance gemacht? Was reizt euch daran, was stößt euch ab? Habt ihr Lesetipps?


Ich muss zugeben, dass ich überhaupt kein Fan von Gay Romance bin. Ich kann es gar nicht genau definieren, denn es ist mir herzlich egal wer mit wem. Liebe ist universell und beschränkt sich nicht auf die traditionellen Muster.

Eine reine Gay Geschichte habe ich bisher nur ein einziges Mal gelesen und zwar im Zuge der Black Dagger Reihe. 
Jeder, der die Serie kennt, weiß über Quay - Qhuinn und Blay - Bescheid. Eine Liebesgeschichte voller Stolpersteine, Missverständnissen und harter Männer. 
Damit hatte ich überhaupt keine Probleme. Ich verstand den Hintergrund und war auch total versessen auf die Geschichte. 

Jedoch reicht mein Interesse nicht weiter. Eine reine Gay Romance lese ich nicht, wenn eine schwule Liebesgeschichte in meinem aktuellen Buch vorkommt, dann ist das okay für mich, dann passt es auch.

Wobei meine besten Buchfreundinnen das Genre total gerne lesen und mich jedes Mal überzeugen möchten, endlich ein Buch zur Hand zu nehmen.
Vielleicht mache ich das ja auch irgendwann einmal, denn Liebe ist geschlechtsunabhängig.



1 Kommentar :

  1. Liebe Marie

    Danke für deinen Besuch bei mir.

    Wir sind uns einig. Auch ich habe mir eben gedacht, vielleicht versuche ich es mal mit einem Buch aus diesem Genre. Aber, es soll nicht ins Pornographische gehen. Ich wurde heute schon aufgeklärt :-) Man lernt nie aus :-)

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden.