Social Media

Freitag, 27. Oktober 2017

(Blogtour Ankündigung) Vampire und ihre Geschichte



Vampire scheinen im Moment nicht mehr wirklich in Mode zu sein. Da ich aber öfter gegen den Strom schwimme, mache ich gerne bei einer Blogtour rund um die faszinierenden Geschöpfe der Nacht mit.

Hier sind alle Termine und die Teilnehmer

Vampire und ihre Geschichte

Letzte Woche habe ich meine Bücherregale reorganisiert und dabei festgestellt, dass ich jede Menge Bücher über Vampire besitze. Ich lese die Reihen immer noch sehr gerne und vor allem bei J.R. Ward warte ich jedes Jahr sehnsüchtig auf den nächsten Band. 

Wie hat meine Vampirkarriere eigentlich begonnen? 


In meiner Jugend konnte mich auf jeden Fall schon der Klassiker von Bram Stoker "Dracula" begeistern. Schließlich erschien der Film "Interview mit einem Vampir" und damit hatte mich Anne Rice am Hacken. Doch dann kam die lange Pause und die endete ...

ja, ganz genau mit "Twilight". Ich gebe es gerne zu, als das erste Buch verfilmt wurde, war es um mich geschehen und ich habe alle 4 verschlungen und wollte auf jeden Fall mehr. Wobei ich aber auch gestehen muss, dass ich immer #teamwölfe war.

Meine Recherche im Internet ergab unzählige Treffer, sich hier zu entscheiden war gar nicht so einfach.

Eines hatten diese Reihen alle gemeinsam - keine glitzernden Vampire!

  • Black Dagger von J. R. Ward
  • Midnight Breed von Lara Adrian
  • Guardians of the Eternity von Alexandra Ivy
  • Argeneaus von Lynsay Sands
  • Gildhunter von Nalini Singh
  • Immortals After Dark von Kresley Cole
Die Liste könnte sich noch recht lange fortführen lassen, aber dies sind Reihen, die ich immer noch ungemein gern lese.

Welche Geschichten haben euch gefallen oder gefallen euch noch heute? Warum habt ihr sie gelesen, aber nun nicht mehr? Ist die Welle von Vampiren in Büchern tatsächlich schon vorüber? 

Während dieser Blogtour gehen wir vielen Dingen auf die Spur

Heute ist Franzi liest an der Reihe! 
 



Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden.