Social Media

Dienstag, 12. Dezember 2017

Gemeinsam Lesen #124






gefunden bei Schlunzen-Bücher







1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich versuche es heuer nochmals mit einem Thriller. Nachdem mir "Garten der Schmetterlinge" so gut gefallen hat, verlasse ich mich auf die Tipps auf diversen Blogs und lese nun 

"Orphan X" von Gregg Hurwitz und ich bin auf Seite 104 von 461


"Orphan X" von Gregg Hurwitz

Klappentext: 

1. Gebot: Keine voreiligen Schlüsse

Das schwarze Satellitentelefon klingelt. Am anderen Ende ist ein Mädchen, das von einem korrupten Cop verfolgt wird. Evan Smoak wird ihr helfen. 

4. Gebot: Es ist nie persönlich

Evan ist ein Absolvent des Orphan-Programms, in dem Waisenkinder zu hocheffizienten Killern ausgebildet wurden. Nach Jahren des Mordens für die Regierung ist er in den Untergrund gegangen. Er hilft nun den Verzweifelten, die nicht zur Polizei gehen können. Dabei hält er sich strikt an seine eigenen Gebote. Doch diesmal muss er gegen eine Regel nach der anderen verstoßen, damit die allerwichtigste unangetastet bleibt: 

10. Gebot: Lasse niemals einen Unschuldigen sterben



2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Er blinzelte ein paarmal, sah den Schützen über ihm auftauchen und auf ihn hinunterzuzielen.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


Eigentlich hätte ich dieses Buch schon im Oktober lesen "müssen". Wieso müssen? Weil ich bei Lovelybooks jeden Monat bei einer SuB Challenge mitmache und damals wurde mir von den anderen Teilnehmern "Orphan X" ans Herz gelegt.

Ich habe nun schon ein paar Seiten gelesen und ich mag die Hauptfigur Evan Smoak schon gerne. Er setzt sich für andere ein - in wie fern, müsst ihr selbst lesen, denn seine Aktionen sind ein wenig, nennen wir es mal unkonventionell!



4. Zu welchem Buch hast du deine erste Rezension verfasst?


Daran kann ich mich kaum erinnern, da muss ich erst mal bei Lovelybooks nachschauen. Tatsächlich ging am 29.10.2009 meine erste Rezension online:

"Sarahs Schlüssel" von Tatiana de Rosnay

Ein Buch, das ich sehr gerne mochte. Ich kann mich auch erinnern, dass ich andere unbedingt darauf aufmerksam machen wollte. Es sollten ganz viele diese Geschichte lesen. 

So vergeht die Zeit, unglaublich. dass dies schon über 8 Jahre her ist. 


Kommentare :

  1. Guten Morgen Marie

    Aus Waisenkindern Killer machen? Viel Spaß bei deinem aktuellen Buch. Das klingt total spannend.
    Vielleicht magst ja noch einen Link zu deiner ersten Rezi einstellen.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    Mein Beitrag: Hier

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Gisela,

      den Link zu meiner ersten Rezi stelle ich besser nicht ein, da müsste ich die Rezension komplett überarbeiten - echt peinlich!

      LG
      Marie

      Löschen
  2. Hallo Marie,
    ich wünsche dir viel Spaß mit dem Thriller! Ich hoffe er kann dich auch überzeugen. Ist ja nicht ganz so mein Genre.
    Deine erste Rezi ist ja auch schon etwas her, dagegen stecke ich ja noch in den Kinderschuhen.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christine,

      die Zeit vergeht einfach zu schnell!

      LG
      Marie

      Löschen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden.