Social Media

Mittwoch, 19. Dezember 2018

(Rezension) Vexborg, Corinna - Christmas Kisses (Anzeige)



Weihnachten steht vor der Tür und Samantha freut sich schon auf die freien Tage mit ihrer wundervollen Hündin Millie. Nur noch ein Flug vom Westen der USA in den Osten trennt sie davon. 

Ein Anruf von ihrem Chef verändert allerdings alles. Er schickt sie für einen neuen Auftrag mitten ins winterliche Colorado, genauer nach Christmas. Ein Ort, der seinem Namen alle Ehre macht: Tief verschneit, mit riesigem Christbaum am Marktplatz, Dekorationen und dem Geruch von Keksen in der Luft. Freundliche Mitmenschen, die einem ständig Frohe Weihnachten wünschen und ein Tierarzt, der auch in Samantha alle Nerven zum Schwingen bringt.

Gabriel Carter kümmert sich nicht nur rührend um Millie, sondern zeigt Sam auch die Vorzüge seiner kleinen Heimat. Die Chemie zwischen ihnen stimmt, doch Sam kann sich nicht vorstellen, für immer in diesem kleinen Kaff zu wohnen und zu arbeiten. 


Gleichzeitig überwältigen sie ihre Gefühle für Gabe und sie muss sich zwischen Vernunft und Herz entscheiden.


"Christmas Kisses" von Corinna Vexborg

Verlag: Independently published
Seitenanzahl: 239 Seiten
Erscheinungsdatum: November 2018

Freitag, 14. Dezember 2018

(Rezension) Byrne, Kerrigan - Victorian Rebels #2 Ein Herz voll dunkler Schatten

Wer in Londons Unterwelt einen Auftragsmörder sucht, wendet sich voller Vertrauen an Christopher Argent. Nimmt er einen Auftrag an, dann zieht er ihn auch schonungslos durch. Er hat gewisse Grenzen, die er nicht überschreitet. Er tötet keine Kinder. 

Für einen neuen Auftrag beginnt er wie gewohnt mit Nachforschungen. Sein Ziel ist Millie LeCour, eine erfolgreiche und sehr beliebte Schauspielerin. Er folgt ihr nach einer Vorstellung zu ihrem Haus. Er verschafft sich Zutritt und will den Auftrag gnadenlos wie immer ausführen, aber im entscheidenden Augenblick, zeigt sich Millies Sohn und fleht Christopher an, seiner Mutter nichts zu tun. Eine schmerzhafte Erinnerung durchzuckt ihn und er flieht, ohne sein Opfer zu töten. 

Millie geht Argent nicht mehr aus dem Kopf und deshalb beschließt er den Auftrag abzulehnen. Er weiß, dass es andere geben wird, die für die große Belohnung Millie töten werden. So wird er zu ihrem ständigen Schatten. Die Nähe sorgt dafür, dass die Anziehungskraft zwischen Millie und Christopher immer größer wird. Millie reizt ihren Beschützer, um seine Mauern zu durchdringen. Ihm fällt es auch schwer ihr zu widerstehen.


"Victorian Rebels #2 Ein Herz voll dunkler Schatten" von Kerrigan Byrne


Verlag: Lyx
Seitenanzahl: 480 Seiten
Erscheinungsdatum: September 2018
Reihe: Victorian Rebels
Teil: 1/6 (im englischen auf deutsch bisher 4 geplant)

Dienstag, 11. Dezember 2018

Gemeinsam Lesen #159






     gefunden bei Schlunzen-Bücher







1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich beginne heute mit mit dem 6. Band der Love for Diamonds Reihe von Layla Hagen "Betörende Blicke". 


"Diamonds for Love #6 Betörende Blicke" von Layla Hagen

Klappentext:
Alice Bennett weiß, dass Nate Becker tabu ist, schließlich ist er der beste Freund ihres ältesten Bruders. Schon als Teenager fand sie den gut aussehenden Nate unwiderstehlich, und ihn nach all den Jahren wiederzusehen sorgt bei ihr für heftiges Herzklopfen. Was als heiße Liaison beginnt, könnte die große Liebe werden. Aber dann erfährt Nate, dass er in zwei Wochen in das ferne London ziehen soll, um seinen Traumjob in einer Fernsehproduktionsfirma anzutreten. Steht ihnen ihre letzte gemeinsame Nacht bevor? (Quelle: Amazon)

Freitag, 7. Dezember 2018

(Rezension) Allnutt, Luke - Der Himmel gehört uns (Anzeige)


Rob, Anna und Jack die perfekte Familie. Lange haben Rob und Anna auf ihren Sohn gewartet. Traurig und furchtbare Zeiten liegen hinter ihnen, doch mit Jack ist das Glück unendlich.

Bis eine Diagnose alles verändert. Jack hat einen seltenen aggressiven Hirntumor und ihm bleibt nicht mehr viel Zeit.

Während Anna diesem Unglück eher rational entgegentritt, fängt Rob an zu recherchieren. Er will sich mit dem Schicksal seines Sohnes nicht einfach abfinden. Seine Devise lautet, je mehr Information desto besser. 

Robs Umtriebigkeit steht im kompletten Gegensatz zum Verhalten seiner Frau Anna. Früher zogen sie immer an einem Strang, nun entfernen sie sich zunehmend voneinander. Sie werden sich fremd und als Rob nicht mehr zusehen will, wie sein Sohn stirbt, überschreitet er eine unausgesprochene Grenze, die alles verändert.


"Der Himmel gehört uns" von Luke Allnutt

Verlag: Blanvalet
Seitenanzahl: 448 Seiten
Erscheinungsdatum: November 2018

Donnerstag, 6. Dezember 2018

(Rezension) Foster, Melissa - Die Bradens at Peaceful Harbor #1 Geheilte Herzen (Anzeige)


Jewel hält eisern ihre Familie zusammen. Nachdem ihr Vater überraschend verstarb und ihr Bruder Rick bei seinem Afghanistan Einsatz erschossen wurde, braucht sie all ihre Kraft für ihre Mutter und ihre Geschwister. Ihre Tage sind streng eingeteilt, um alle Termin unter einen Hut zu bekommen. Für Freunde oder gar ein Liebesleben bleibt ihr kaum Zeit. Die Erinnerung an einen heißen Kuss am Silvesterabend vor zwei Jahren mit Nate hegt sie wie einen Schatz.

Nate beendet seinen Einsatz im Ausland und kommt nach Peaceful Harbor zurück ohne seinen besten Freund Rick. Dieser hat ihm das Versprechen abgerungen, sich um seine Familie zu kümmern. Das fällt ihr auch gar nicht schwer, wäre da nicht Jewel, die ständig in seinen Träumen auftaucht. Er fühlt sich dem Versprechen verpflichtet, aber seine Gefühle gehen sehr viel tiefer. 

Sein Vorsatz ist klar und deutlich: er lässt die Hände von Jewel. Doch je öfter er sie trifft, desto heftiger bröckelt sein Widerstand.


"Die Bradens #1 Geheilte Herzen" von Melissa Foster

Verlag: World Literary Press
Seitenanzahl: 292 Seiten
Erscheinungsdatum: Oktober 2018
Reihe: Die Bradens in Peaceful Harbor
Teil: 1/2 (auf Deutsch)

Dienstag, 4. Dezember 2018

Gemeinsam Lesen #158





     gefunden bei Schlunzen-Bücher






1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich lese im Moment ein weihnachtliches Buch bzw. ich beginne es heute. Somit bin ich auf Seite 1 von 241

"Christmas Kisses" von Corinna Vexborg. Die Inhaltsangabe klingt so süß und passend.


"Christmas Kisses" von Corinna Vexborg


Klappentext: 
Fassungslos nimmt Samantha Dolittle ihren neuen Auftrag entgegen. Ausgerechnet sie, eine typische New Yorkerin mit der Großstadt im Blut, wird ins verschlafene Christmas geschickt. Sie soll den Stadtvätern helfen, das angeschlagene Image des Städtchens aufzupolieren. Dabei kann sie mit Weihnachten überhaupt nichts anfangen! Die Glocken klingen nirgendwo süßer als hier, ständig rieselt leise der Schnee, Santa Claus lauert praktisch hinter jeder Ecke und überall duftet es nach Zimt, Bratäpfeln und Kerzenwachs.
Samantha hat nur ein Ziel: Schnellstmöglich wieder in Richtung Manhattan zu verschwinden. Doch weder hat sie mit Gabriel gerechnet, der trotz all des Kitsches um ihn herum von ganzem Herzen an Romantik glaubt, noch damit, dass eine Windhündin sich ohne Vorwarnung in einen Rauhaardackel verlieben kann …


Sonntag, 2. Dezember 2018

#litlovehistory - Special zur Weihnachtszeit



Ich weiß, ich bin euch noch einen Beitrag von der Lit.Love 2018 in München schuldig. Er wird auf jeden Fall bald hier gepostet. 

Es war wie immer richtig toll, einige Bloggerinnen haben sich gefunden und sind auch nach der Veranstaltung in Kontakt geblieben.

Im Dezember starten wir eine Sonderaktion rund um Autorinnen, die wir kennen lernen durften. Ihre historischen Romane haben uns in den Bann gezogen.

Alle unsere Beiträge findet man unter #litlovehistory. Egal wo, Facebook, Twitter, Instagram, Blogs .... 

#litlovehistory


Aus meinem SuB habe ich mir 3 Bücher ausgesucht, die ich lesen möchte.

Bettina Storks "Das geheime Lächeln" war schon länger auf meiner Wunschliste. Einem signierten Exemplar konnte ich wahrlich nicht widerstehen.

Von "Die Fliederinsel" von Sylvia Lott habe ich nur die Inhaltsangabe von der Autorin gehört und schon bin ich zur Buchhandlung gelaufen. 

"Die Frau im hellblauen Kleid" von Beate Maxian liegt seit der letzten Lit.Love 2017 auf meinem SuB. Eigentlich hatte ich das Buch schon in der Hand, aber irgendwas ist dazwischen gekommen. 

Ich freue mich schon sehr aufs Lesen.

Links werden laufend ergänzt:

Betti von luckyside

Anya von bücher in meiner hand

Susanne von Susanne Edelmann 




Mittwoch, 28. November 2018

(Rezension) Byrne, Kerrigan - Victorian Rebels #1 Mein Schwarzes Herz


Farah MacKenzie versteckt sich und ihr Leben in einem kleinen Büro bei Scotland Yard. Sie findet sich in dieser Männerdomäne erstaunlich gut zurecht. Obwohl sie immer Abstand von Männern hält. Eine innige intime Beziehung kann sie nicht eingehen. Die Liebe zu ihrem ersten Mann hält sie gefangen.

Zu ihren Aufgaben gehören auch Aufzeichnungen von Verhören. Als sie zu einem Verhör gerufen wird, ahnt sie nicht welche Auswirkungen dieses auf sie haben wird. 

Das schwarze Herz von Ben More wird einer strengen Befragung unterzogen. Dorian Blackwell zeigt sich unbeeindruckt, nur Farahs Anwesenheit scheint ihn zu irritieren. Trotzdem lässt er sich nicht zu irgendwelchen Aussagen hinreißen.

Farah ist überzeugt, den berüchtigten Verbrecher nie mehr wieder zu sehen. Dorian hat allerdings anderes im Sinn, denn er hat Informationen über sie, die ihr gefährlich werden könnten. Deshalb entführt er Farah kurzerhand nach Schottland, um ihr dort einiges aus ihrer Vergangenheit zu offenbaren und ihr ein ungewöhnliches Angebot zu unterbreiten oder besser zu befehlen.


"Victorian Rebels #1 Mein Schwarzes Herz" von Kerrigan Byrne

Verlag: Lyx
Seitenanzahl: 416 Seiten
Erscheinungsdatum: Mai 2018
Reihe: Victorian Rebels
Teil: 1/6 (im englischen auf deutsch bisher 4 geplant)

Dienstag, 27. November 2018

Gemeinsam Lesen #157








gefunden bei Schlunzen-Bücher








1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich lese im Moment von Kerrigan Byrne "Victorian Rebels #2 Ein Herz voll dunkler Schatten". 

Ich bin auf Seite 367 von 480 und bin wieder begeistert.



"Victorian Rebels #2 Ein Herz voll dunkler Schatten" von Kerrigan Byren

Klappentext: 
Ein Licht in seiner Dunkelheit
Christopher Argent ist ein Auftragskiller, geboren und aufgewachsen im berüchtigten Newgate Prison in London. Seit er als Junge mit ansehen musste, wie seine Mutter ermordet wurde, sind ihm menschliche Empfindungen fremd. Seine Aufträge erfüllt er unbeirrt und mit kalter Präzision. Doch dann soll er die Schauspielerin Millie LeCour eliminieren. Zum ersten Mal kann er einen Auftrag nicht vollenden - denn Millie erweckt Gefühle in ihm, die ihn in tiefste Verwirrung stürzen. Er, der ihr Mörder sein sollte, wird zu ihrem Beschützer. Doch kann die Leidenschaft, die zwischen ihnen brennt, die Finsternis seiner Seele wirklich vertreiben?


Freitag, 23. November 2018

(Rezension) Richman, Alyson - Abschied in Prag

Prag in den 1930igern:

Lenka lebt ein sorgenfreies Leben mit ihren Eltern und ihrer jüngeren Schwester. Sie strebt ein Studium an der Kunstakademie an. Ihr Talent und ihr Wille bringen sie an ihr Ziel und dort lernt sie Veruska kennen. Bei einem ihrer zahlreichen Besuchen trifft sie auch Josef Veruskas Bruder. Für sie ist es Liebe auf den ersten Blick, aber sie ist sich seiner Reaktion überhaupt nicht sicher.

Zu dieser bedeutenden Frage kommen noch die großen Probleme, die der Einmarsch der Deutschen Truppen, mit sich bringen. Jeden Tag werden neue Verbote erlassen. Es treten Gesetze in Kraft, die die Freiheit der tschechischen Juden immer mehr einschränken. 
In diesen verstörenden Tagen leben Lenka und Josef ihre Liebe. Als Josef die Ausweglosigkeit ihres Schicksals erkennt, macht er Lenka einen Heiratsantrag, den sie gerne annimmt, um eine Woche nach der Hochzeit von ihrem Mann getrennt zu werden. 

Erst knappe sechs Jahrzehnte später treffen sie sich wieder, obwohl jeder angenommen hat, der andere wäre während des Zweiten Weltkriegs gestorben.


"Abschied in Prag" von Alyson Richman

Verlag: Diana
Seitenanzahl: 384 Seiten
Erscheinungsdatum: Dezember 2017

Mittwoch, 21. November 2018

(Rezension) Hoover, Colleen - Maybe Someday



An ihrem 22. Geburtstag steht Sydney bei strömenden Regen vor ihrer Wohnung und weiß nicht, wo sie hin soll. Da kommt ein rettender Engel, um sie ins Nachbarhaus zu bringen, dort ist ein Zimmer in der WG frei. 

Ridge kennt sie schon von Weitem. Er hat regelmäßig auf seinem Balkon Gitarre gespielt und Sydney mochte es ihm dabei zuzuhören. Sydney schreibt zu seinen Kompositionen wundervolle Texte. 
So beginnt eine zarte Freundschaft, die mit jedem Tag intensiver wird. Es stehen aber große Widrigkeiten zwischen ihnen, die sich nicht so einfach überwinden lassen.


"Maybe Someday" von Colleen Hoover

Verlag: dtv
Seitenanzahl: 432 Seiten
Erscheinungsdatum: März 2016

Dienstag, 20. November 2018

Gemeinsam Lesen #156






     gefunden bei Schlunzenbücher






1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich lese im Moment aus meinem SuB (ein Geburtstagsgeschenk einer lieben Freundin)

"Abschied aus Prag" von Alyson Richman und ich bin auf Seite 256 von 384


"Abschied aus Prag" von Alyson Richman

Klappentext: 
Lenkas und Josefs Geschichte beginnt im Prag der 1930er Jahre. Kurz nach ihrer Heirat werden die jungen Liebenden beim Einmarsch der Deutschen auseinandergerissen. Josef emigriert, arbeitet als Arzt in New York, heiratet. Lenka entrinnt im Konzentrationslager dem Tod nur knapp und beginnt nach dem Krieg ein neues Leben in den USA. Obwohl sie glauben, einander nie wiederzusehen, vergessen sie ihre Liebe nie. Bis sie sich sechs Jahrzehnte später in New York zufällig begegnen…

Montag, 19. November 2018

Montagsfrage #137






     Gefunden bei Lauter&Leise









Hat dich schon mal das Ende eines Buches wütend gemacht?


Antonia von "Lauter&Leise" hat einen richtig humorvollen Beitrag darüber geschrieben und eine meiner absoluten Lieblingsfilme erwähnt. "Silver Linings Playbook" und die Szene als Bradley Cooper einen Hemingway aus dem Fenster wirft, weil ihn das Ende so erzürnt.

Wütend ist jetzt für mich ein zu starkes bzw. nicht ganz richtiges Wort. Überrascht, völlig geflashed, weil die Geschichte so eine Wendung genommen hat.

Da erwähne ich "Die Eleganz des Igels" von Muriel Barbery. DAS ENDE hat mich aus der Bahn geworfen. Ich musste die speziellen Passagen dreimal lesen, um sie zu verarbeiten. Damals hätte ich das Buch wahrscheinlich gerne zum Fenster hinausgeworfen. Mit der Zeit jedoch rundete sich mein Bild ab und ich empfand das Ende so passend für einen französischen Roman.

Ich könnte mir vorstellen, dass sie viele über ein fehlendes Happy End aufregen und dabei wütend werden. Normalerweise liebe ich das HEA aber wenn es passt, dann bin ich auch mit einem ungewöhnliche Ende zufrieden.


Samstag, 17. November 2018

(Rezension) Andrews, Ilona - Nevada Baylor #2 Hidden Legacy Tanz des Feuers



Die Stadt Houston kommt nach den Kämpfen endlich zur Regelmäßigkeit zurück. Auch Nevada arbeitet wieder an ihren kleinen Fällen. Die Familiendetektei wirft genug ab, um alle zu versorgen und ein wenig auf die Seite zu legen. 

Eines Tages steht Cornelius, ein Mitglied eines nicht ganz so einflussreichen Hauses vor ihrer Tür. Er braucht ihre Dienste, um die Mörder seiner Frau zu schnappen. Weder dessen Arbeitgeber noch die Polizei kümmern sich um die Ermittlungen. Nach einigem Zögern übernimmt Nevada den Fall und sticht damit in ein Wespennest mit dem sie so nicht rechnen konnte. Dabei trifft sie auch auf Mad Rogan wieder. Sie werden gezwungen zusammenzuarbeiten, denn sie haben es mit verwirrenden Ermittlungen zu tun, großer Macht und extremen Fähigkeiten. 

Nur langsam klären sich die Verbindungen und bringen alle Beteiligten in Lebensgefahr.


"Hidden Legacy #2 Tanz des Feuers" von Ilona Andrews

Verlag: Lyx
Seitenanzahl: 431 Seiten
Erscheinungsdatum: Oktober 2018
Reihe: Nevada Baylor Reihe
Teil: 2/3

Donnerstag, 15. November 2018

(Rezension) Watt, Erin - When it's Real


Vaughn hat die Schule im Eiltempo abgeschlossen. Dieses gewonnene Jahr verbringt sie mit ihrer Familie. Der Verlust ihrer Eltern hat die 4 Geschwister hart getroffen. Geldsorgen drücken Vaughn und ihre Schwester, deshalb arbeiten beide, um den Zwillingsbrüder eine gute Ausbildung zu ermöglichen.


Zwar fühlt sich Vaughn nicht zu 100% zufrieden mit diesem Deal, aber nach einigen hitzigen Gesprächen mit ihrer Schwester, entschließt sie sich den Job anzunehmen. 

Schon bei ihrer ersten Begegnung mit Oakley stellt sie ihre Entscheidung in Frage, denn dieser entpuppt sich als unhöflich und regelrecht unsympathisch. Dazu sieht sie bereits große Probleme auf sich zukommen, denn ihr Freund muss sich all den Forderungen zur Geheimhaltung auch unterwerfen. Somit scheint dieses Abkommen von Beginn an zum Scheitern verurteilt, aber Vaughn will unbedingt durchhalten.


"When it's Real" von Erin Watt

Verlag: Piper
Seitenanzahl: 480 Seiten
Erscheinungsdatum: April 2018

Dienstag, 13. November 2018

Gemeinsam Lesen #155






     gefunden bei Schlunzen-Bücher






1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich lese von meinem virtuellen SuB eine Empfehlung meiner Freundin Sabine. Jeden Monat wird ein anderes Buch ausgesucht und am Ende besprechen wir es. Dieses Mal widmen wir uns 

"The Other #1 In Blut geschrieben" von Anne Bishop ich bin auf Seite 42 von 579.



"Die Anderen #1 - In Blut geschrieben" von Anne Bishop

Klappentext: 
Entdecke eine Welt, die von den Anderen bevölkert wird unheimliche Wesen, die diese Welt beherrschen und für die Menschen Beute sind. Meg Corbyn ist eine Cassandra Sangue eine Blutprophetin und kann in die Zukunft sehen, wenn ihre Haut geritzt wird. Eine Gabe, die sich eher wie ein Fluch anfühlt. Meg wird von ihrem Aufseher wie eine Sklavin gehalten, damit er unbegrenzten Zugang zu ihren Visionen hat. Doch als sie entkommt, ist der einzig sichere Platz, an dem sie sich verstecken kann, der Lakeside Courtyard ein Geschäftsviertel, das von den Anderen geführt wird. Gestaltwandler Simon Wolfgard zögert, die Fremde einzustellen, die sich als menschliche Kontaktperson bewirbt. Er spürt, dass sie ein Geheimnis verbirgt. Und warum riecht sie nicht nach menschlicher Beute? Doch sein Instinkt drängt ihn, Meg den Job zu geben. Als er die Wahrheit über sie erfährt und dass Meg von der Regierung gesucht wird, liegt es an ihm zu entscheiden, ob sie den unausweichlichen Kampf zwischen Menschen und den Anderen wert ist.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Sie hatte diesen Job gewollt.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


Da ich noch ganz am Anfang bin, kann ich gar nicht viel darüber sagen. Außer, dass es um Gestaltwandler geht - genau um Wölfe - da kann eigentlich nichts schief gehen. 

Meine Freundin Sabine hat so geschwärmt, dass wir dieses Buch lesen müssen. Nun war es an ihr etwas auszuwählen. Ich freue mich auf jeden Fall darauf.

4. Die Herbst/Winterzeit hat begonnen. Wie richtest du dich für einen gemütlichen Leseabend bei stürmischem Wetter ein?


Ehrlich gesagt, nicht viel anders als im Sommer. Nur der Grad der Kleidung erhöht sich oder es kommt noch eine Decke dazu. Rund um Weihnachten auch mal eine Tasse Tee. Meine Rituale rund ums Lesen sind das ganze Jahr gleich. 



Donnerstag, 8. November 2018

(Rezension) Freytag, Anne - Nicht weg und nicht da



3 mm von ihrem Haar hat Louise stehen gelassen. So taucht sie bei der Beerdigung ihre großen Bruders auf. Kristopher hat sich das Leben genommen und hinterlässt seine Mutter und Louise. Beide reagieren unterschiedlich auf diesen gravierenden Einschnitt. Die Mutter arbeitet noch mehr als sonst und Louise verändert ihr Äußeres und schottet sich komplett von der Welt ab. Sie war nie besonders gesprächig oder gesellig, nun jedoch vereinsamt sie zunehmend. 

Erst als sie Jacob kennenlernt, bröckeln die aufgebauten Mauern. Er versteht sie in ihrer Trauer wie kein anderer. Er bedrängt sie nicht und ihr gemeinsames Schweigen bringt ihr Ruhe. 

Doch als sie eine eMail von ihrem verstorbenen Bruder bekommt, gerät ihr Leben wieder ins Wanken. Wie soll sie auf diese Nachricht reagieren? Kann sie daraus Trost schöpfen oder bringt sie sie noch mehr durcheinander?


"Nicht weg und Nicht da" von Anne Freytag

Verlag: Heyne>fliegt
Seitenanzahl: 480 Seiten
Erscheinungsdatum: März 2018



Dienstag, 6. November 2018

Gemeinsam Lesen #154





gefunden bei Schlunzen-Bücher






1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich brauchte nach meiner letzten Lektüre etwas Locker Flockiges und habe mich aus meinem SuB für

"When it's real" von Erin Watt entschieden. Ich bin auf Seite 390 von 480.


"When it's real" von Erin Watt

Klappentext: 
Unter normalen Umständen hätten sich Oakley und Vaughn wohl nie kennengelernt. Während sich die siebzehnjährige Vaughn seit dem Tod ihrer Eltern um ihre Geschwister kümmern muss, ist das Leben des neunzehnjährigen Oakley eine einzige Party. Als Rockstar hat er sich nicht nur eine Bad-Boy-Attitüde zugelegt, sondern auch jede Menge Groupies. Dann beschließt sein Management, dass er dringend ein besseres Image braucht. Vaughn soll ein Jahr lang Oakleys Freundin spielen. Doch die beiden können sich auf den Tod nicht ausstehen. Während die gesamte Presse rätselt, wer das neue Mädchen an Oakleys Seite ist, muss sich Vaughn fragen: Kann sie sich selbst treu bleiben in dieser Welt voller Glitzer, Glamour und Gerüchte?


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Er will definitiv hin, also antworte ich Kiki.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


Ich muss sagen, dass ich positiv überrascht bin. Das Buch lässt sich gut lesen und ist eindeutig dem Genre "New Adult" zuzuordnen. 

Eine Rockstar-Geschichte, die Spaß und gute Laune macht. Vaughn und Oakley werden zwangs-vergesellschaftet. Anfangs können sie sich auch nicht wirklich leiden. Mit der Zeit gibt es für beide  tiefere Einblicke hinter die Maske des anderen. 

Ich bin gespannt, wie es ausgeht. Ich habe noch knapp 100 Seiten und ich denke, es wird noch etwas Gröberes passieren.

4. Karten in Büchern: Yay or nay? Und welches ist deine absolut liebste Karte in einem Buch?


Ich liebe Karten in Büchern. Meist sind sie gleich in die Buchklappen verpackt. Es gibt da einige, die ich gerne mag. "mein bester letzter sommer" von Anne Freytag fällt mir spontan ein. Auch in meiner Ausgabe von "Herr der Ringe" ist eine Karte von Mittelerde, Mordor enthalten. 



Sonntag, 4. November 2018

(Rezension) Correa, Armando Lucas - Das Erbe der Rosenthals

Berlin 1939: Die Familie Rosenthal besteigt in der Hoffnung auf ein neues Leben in den USA die „St. Louis“. Als Juden ist ihr Leben in Deutschland in Gefahr. Ihre Wohnung und einige ihrer wertvollen Sammlerstücke müssen sie zurück lassen. Hannah lässt ihr Leben gerne zurück, denn ihr bester Freund Leo mit seinem Vater wird auch auf diesem Dampfer sein. 

Leider jedoch schlägt das Schicksal unbarmherzig zu, denn die „St. Louis“ darf nicht in den Hafen von Havanna einlaufen. Nur einige Ausgewählte dürfen in Kuba einreisen. Damit werden Familien auseinander gerissen und der Großteil der Passagiere schippert viele Tage auf dem Meer. Erst nach zähen Verhandlungen wird eine Lösung gefunden.

Hannah wartet inzwischen mit ihrer Mutter in Havanna auf die Ausreisebewilligung in die USA. 
Erst viele, viele Jahrzehnte später erzählt sie ihre Geschichte Anna und deren Mutter.



"Das Erbe der Rosenthals" von Armando Lucas Correa

Verlag: Lübbe
Seitenanzahl: 432 Seiten
Erscheinungsdatum: Dezember 2017

Samstag, 3. November 2018

(Rezension) Henke, Sandra - Pleasure Park (Anzeige)

Las Vegas bekommt eine neue Attraktion. Der „Pleasure Dome“ öffnet seine Pforten und lockt mit seinem außergewöhnlichen Angebot. Jeder sexuelle Wunsch, jede Fantasie kann dort verwirklicht werden. 

Ally ist beinahe besessen von diesem besonderen Ort. Zwar ist sie in einer festen Beziehung mit Kyle, aber diese scheint gerade auf Sparflamme zu laufen. Deshalb wagt sie den unglaublichen Schritt. Gemeinsam mit einer Freundin macht sie sich auf, um den „Pleasure Dome“ zu begutachten. Recht bald verfällt sie den Versuchungen und nimmt Jonas genauer unter die Lupe. 

Ihr schlechtes Gewissen ihrem Freund gegenüber lässt ihr natürlich keine Ruhe und sie sucht einen Ausweg aus ihrem Dilemma.



"Pleasure Park" von Sandra Henke


Verlag: Heyne
Seitenanzahl: 304 Seiten
Erscheinungsdatum: Oktober 2018

Montag, 22. Oktober 2018

(Rezension) McAbbey, Lisa - Lady ohne Furcht und Tadel (Anzeige)



Um der Hochzeit mit einem Widerling zu entgehen, flüchtet Samantha Fairfax. Seit 4 Jahren fristet sie ein armseliges Dasein im Hause ihrer Tante. Diese nutzt sie unbarmherzig aus und sie muss alle minderwertigen Arbeiten durchführen, obwohl sie eine gute Ausbildung genossen hat. Als Sam erfährt, welchen perfiden Plan ihre Tante schmiedet, entscheidet sie sich zur Flucht. Als junger Mann verkleidet, kauft sie ein Ticket für die Pferdekutsche von London nach Edinburgh. In Schottland möchte sie unbedingt eine andere Tante finden, um dort einen Neuanfang zu starten. 

Für zehn Tage teilt sie sich die kleine Kabine mit sechs anderen Reisenden und muss so ständig darauf achten ihre wahre Identität zu verbergen. Sie ist davon überzeugt, dass ihre Tante auf der Suche nach ihr ist. Deshalb beobachtet sie alle mit Argusaugen. Vor allem der Mann ihr gegenüber Mr. James fällt ihr durch sein rüpelhaftes Benehmen auf. Der französische Comte dagegen beeindruckt durch seine Form vollendete Manieren. 

Doch im Laufe der Reise, erkennt Sam, dass jeder der Passagiere ein kleines Geheimnis zu verbergen scheint. Doch sie erlebt auch wundervolle Abenteuer, wie ein Pferderennen und eine richtige Schlägerei. Sie kommt ihrem ersehnten Ziel immer näher und freut sich auf ihr neues Leben.


"Lady ohne Furcht und Tadel" von Lisa McAbbey

Verlag: beHEARTBEAT
Seitenanzahl: 490 Seiten
Erscheinungsdatum: Oktober 2018 (neu bearbeitet "Die Reise nach Edinburgh)

Sonntag, 21. Oktober 2018

(Rezension) Bolton, Sharon - Im Visier des Mörders (Anzeige)

Eine Fahrt mit einem Heißluftballon schenkt Jessica ihrer Schwester zum 40. Geburtstag. Da sie in einem Kloster lebt, gewährt ihr die Äbtissin für diesen speziellen Anlass eine Auszeit vom streng geregelten Klosteralltag. Diese Fahrt endet desaströs. Die Passagiere beobachten von der Luft einen Mann, der ein Mädchen verfolgt und angreift. Die Augenzeugen bleiben nicht unbemerkt und der vermutliche Mörder verfolgt das auffällige Ziel und dabei stürzt der Ballon ab. Außer Jessica sterben alle dabei und der Mann sucht und verfolgt die junge Frau. Ein Katz und Maus Spiel auf Leben und Tod beginnt.


"Im Visier des Mörders" von Sharon Bolton

Verlag: Goldmann
Seitenanzahl: 480 Seiten
Erscheinungsdatum: August 2018

Dienstag, 16. Oktober 2018

Gemeinsam Lesen #153



Gefunden bei Schlunzen-Bücher



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich darf von Lisa McAbbey das Buch "Lady ohne Furcht und Tadel" lesen. (Eine stark überarbeitete Neuauflage des Romans "Reise nach Edinburgh").

Sie brauchte mich auch nicht lange zu überzeugen, denn wenn Schottland/Edinburgh draufsteht, bin ich ziemlich schnell Feuer und Flamme.

Ich bin auf Seite 38 (7%) von 490.



"Lady ohne Furcht und Tadel" von Lisa McAbbey

Klappentext: 
London 1754: Im Hof des "Black Swan Inn" machen sich sechs Reisende bereit für ihre Kutschfahrt nach Edinburgh. Unter ihnen die junge Samantha Fairfax - verkleidet als junger Bursche und auf der Flucht vor einer arrangierten Heirat.

In der beengten Kutsche sitzt die arme Sam ausgerechnet "Mr Rüpel" gegenüber, einem durchaus attraktiven Landschaftsarchitekten, der sich aber leider völlig ungehobelt benimmt. Ganz im Gegensatz zum eleganten französischen Comte, der immer wieder Sams Nähe sucht. Doch schon bald wird klar: Auch ihre Mitreisenden sind nicht alle die, als die sie sich ausgeben! Für die junge Frau beginnt eine abenteuerliche Fahrt mit Stationen beim Pferderennen, auf dem Jahrmarkt und auf einem Maskenball. Doch nicht nur diese Ereignisse lassen Sams Herz schneller schlagen ... (Quelle: Amazon)

Montag, 15. Oktober 2018

Montagsfrage #136



gefunden bei Lauter&Leise



Schreibst du überwiegend Rezensionen über Bücher, die dir gefallen, oder auch über Bücher, die dir nicht gefallen?


Ich rezensiere jedes Buch, unabhängig davon, ob es mir gefallen hat oder nicht. 

Meine erste Rezension im Jahr 2017 war eine mit nur 1 Stern. Das Buch hat mir überhaupt nicht gefallen und es tat mir unendlich leid, aber da konnte ich einfach nichts anderes tun. Selbst bei 3 Sternen muss ich mich überwinden. Denn ich weiß, dass jeder Autor unheimlich viel Zeit und Energie auf seine Geschichten verwendet, aber ich schreibe keine Gefälligkeitskritiken. 

Meist bin ich aber im 4 und 5 Sterne-Bereich unterwegs. Ich greife ganz selten daneben, dafür bin ich auch sehr dankbar, dass ich meine Bücher gut wähle.


Sonntag, 7. Oktober 2018

(Rezension) Eschbach, Andreas - NSA Nationales Sicherheitsamt (Anzeige)



Deutschland 1942 im Nationalen Sicherheitsamt: hoher Besuch wird erwartet, um die Effizienz dieses noch unabhängigen Amtes zu überprüfen. Die Mitarbeiter nutzen die Komputer und Datensilos um so viele Daten wie möglich zu sammeln und auszuwerten. Die Bevölkerung ist sich nicht bewusst, wie weitreichend die Überwachung ist. Mit der Abschaffung des Bargeldes können auch alle Einkäufe nachverfolgt werden. 

Als Helene Bodenkamp nach ihrer Schulausbildung eher zufällig im NSA landet, hat sie keine Vorstellung davon, was sie erwartet. Ihre Begabung Programme zu schreiben, hat sie dorthin verschlagen. Die politische Lage interessiert sie kaum, außer dass ihr Onkel Ludwig ins Visier der Behörden geraten ist und ihre jüdische Freundin Ruth von heute auf morgen verschwunden ist. Ihre Eltern vor allem ihr Vater als Arzt arbeitet für das System. 

Eugen Lettke verfolgt die aktuelle Politik auch nicht besonders, sein Hauptaugenmerk liegt auf ihm und auf seinen Vorteilen. Im NSA fühlt er sich geschützt und macht sich fast unentbehrlich. Einen Einsatz im Krieg als Soldat möchte es sich unbedingt ersparen. 

Diese zwei Leben stehen im Fokus, einer Geschichte, die moderne Technik in die Vergangenheit integriert.



"NSA Nationales Sicherheitsamt" von Andreas Eschbach

Verlag: Bastei Lübbe
Seitenanzahl: 800 Seiten
Erscheinungsdatum: September 2018

Mittwoch, 3. Oktober 2018

(Rezension) Warren, Nancy - Das Verwunschene Brautkleid #1 Die Flucht der Braut



Bei der Anprobe ihres Brautkleides passiert einer Schneiderin ein Malheur. Sie sticht sich in den Finger und hinterlässt einen kleinen Blutfleck. Die Designerin reagiert aufgebracht und völlig überzogen. Sie feuert die arme Frau. Bevor diese das Geschäft verlässt, verflucht sie das mondäne Brautkleid. 

Kate schenkt diesem Flucht keinen Glauben. Sie ist glücklich mit ihrem Verlobten Edward. Zwar engagiert sie sich nicht besonders bei den Hochzeitsvorbereitungen, denn ihre Mutter und die Schwiegermutter halten die Zügel in der Hand. 

An diesem Abend jedoch scheint sich das Schicksal gegen sie verschworen zu haben. Ihr Verlobter lässt sie alleine aus beruflichen Gründen in einem Restaurant sitzen. Ein Fremder setzt sich zu ihr, um ihr Gesellschaft zu leisten und ihr einige verwirrende Fragen zu stellen. Um dem Tag die Krone aufzusetzen, bringt Kate ein Geheimnis ans Licht. Sie löst aufgebracht die Verlobung, packt ihre Koffer und fährt mit einem geliehenen Auto die Küste entlang, um über ihr weiteres Vorgehen nachzudenken. 

Dabei trifft sie den Fremden wieder, der sich in ihr Leben schlängelt, anfangs gegen Kates Willen. Es zeigt sich bald, dass genau er sehr hilfreich ist, um die nächsten Schritte in Angriff zu nehmen.


"Das verwunschene Brautkleid #1 Die Flucht der Braut" von Nancy Warren


Verlag: Selfpublisher
Seitenanzahl: 196 Seiten
Erscheinungsdatum: Mai 2018
Reihe: Das Verwunschene Brautkleid
Teil: 1/5

Dienstag, 2. Oktober 2018

Gemeinsam Lesen #152




     gefunden bei Schlunzen-Bücher









1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Gemeinsam mit zwei Freundinnen lese ich gerade ein locker flockiges New-Adult Buch. 

Tawna Fenske "First Impressions #1 The Fix Up" - ich bin auf Seite 1 von 207.


"First Impressions #1 The Fix Up" von Tawna Fenske

Klappentext:
Sein Aussehen und Image polieren? Einfach! Die Finger von ihm lassen? Unmöglich! 

Ben Langley sieht gut aus - eigentlich. Aber er bräuchte einen neuen Haarschnitt, andere Klamotten und ein selbstbewussteres Auftreten. Als neuer CEO von Langley Enterprises ist ein Make-over dringend geboten. Zum Glück gibt es Holly Colvin und ihr Unternehmen First Impressions. Holly ist auf Imagewandel spezialisiert und hat schon viele Marken neu gebrandet. Aber wie kann man einen Mann so verändern, dass er mehr Sexappeal und Charisma verströmt, ohne das einzubüßen, in das man sich verliebt hat? Und dabei noch alle Frauen, die Ben auf einmal attraktiv finden, auf Abstand halten? (Quelle: Amazon)

Montag, 1. Oktober 2018

(Rezension) Keeland, Vi - Player (Anzeige)



Emerie Rose zieht nach New York, um als Paartherapeutin zu arbeiten. Sie kann ihr Glück kaum fassen, ein wunderschönes günstiges Büro in Manhattan gefunden zu haben. Alles in allen ein wahr gewordener Traum, der in dem Moment platzt, als Drew Jagger von seinem Urlaub zurück kommt und ihr erklärt, dass sie einem Betrüger aufgesessen ist. Ihm gehören die Räumlichkeiten und er ist nicht gewillt einen Untermieter aufzunehmen.

Emerie ist verzweifelt. Ihre ganzen Ersparnisse hat sie verloren. Zehntausend Dollar in den Wind geschossen und kein Büro, um ihre Klienten zu empfangen.

In diesem furchtbaren Moment ergibt sich eine Lösung. Drew braucht für einige Zeit eine Assistentin und Emerie ein Büro. Sie springt gerne ein und im Gegenzug hilft ihr auch Drew. Eine Win-Win-Situation, die sich recht schnell gut bewährt.

Als Paartherapeutin versucht Emerie alles, um zwei Menschen wieder zusammen zu bringen und ihnen Wege aus der Krise zu zeigen. Drew dagegen ist sehr erfolgreicher Scheidungsanwalt. Seine Erfahrungen in dieser Branche ließen ihn sarkastisch werden. An ein Happy End glaubt er schon lange nicht mehr.

Die zwei sind völlig gegensätzlich und dies sorgt ständig für hitzige Diskussionen. Trotzdem fühlen sie sich zueinander hingezogen. Sie stellen schnell fest, dass sie ähnliche Interessen haben und auch gemeinsamen Gesprächsstoff. Drew macht auch ständig anzügliche Bemerkungen, die Emerie zwar schmeicheln, aber ein kurzes Abenteuer kommt für sie überhaupt nicht in Frage. Oder vielleicht doch?


"Player" von Vi Keeland

Verlag: Goldmann
Seitenanzahl: 384 Seiten
Erscheinungsdatum: September 2018

Sonntag, 30. September 2018

(Rezension) Jio, Sarah - Schmetterlinge im Winter (Anzeige)



Kailey plant mit Ryan ihre Hochzeit. Doch ein ganz kleines Stückchen ihres Herzens hält sie immer zurück. Als ihr Exfreund Cade von heute auf morgen verschwand, trauerte sie und kam nur schwer über diese Trennung hinweg. 

Eines Abends nach einem romantischen Dinner glaubt Kailey in einem Obdachlosen Cade zu erkennen. Am nächsten Tag macht sie sich auf die Suche. Sie findet den Mann und stellt mit Schrecken fest, dass es tatsächlich Cade ist. Nur wenige Kilometer von ihr entfernt, lebt er ein erbärmliches Dasein auf den Straßen von Seattle. Sie setzt alles daran ihm zu helfen, denn sie will herausfinden, wie er zum Obdachlosen wurde und warum er sie damals von abrupt zurück gelassen hat. 

Ein schwieriges Unterfangen, das sie immer öfter an die wundervolle Zeit mit Cade denken lässt. Sie muss sich die Frage stellen, ob sie bereit ist, mit ihrer Vergangenheit abzuschließen und ein neues Leben zu beginnen.


"Schmetterlinge im Winter" von Sarah Jio

Verlag: Diana
Seitenanzahl: 352 Seiten
Erscheinungsdatum: September 2018

Mittwoch, 26. September 2018

(Rezension) Dares, Anni - Game of this Summer (Anzeige)



Nach einer herben Enttäuschung entschließt sich Leo ihren geplanten Urlaub auf Mallorca zu stornieren. Doch alleine zu Hause bleiben darf sie auch nicht, sondern muss ihre Eltern in ein kleines Dorf in der Provinz begleiten. In Mecklenburg-Vorpommern angekommen, scheinen sich alle Befürchtungen von Leo zu bestätigen. Einzig die Ruhe und die wundervollen Seen können sie aus ihrem Trübsinn und von ihrer maßlosen Frustration ablenken. 

Bei ihren Streifzügen stolpert sie Ole in die Arme. Ein junger Mann, der ihr von Beginn an den letzten Nerv raubt. Gleichzeitig flattern aber unzählige Schmetterlinge in ihrem Bauch, wenn sie ihn sieht. Dabei erholt sie sich gerade von Liebeskummer, der überraschender Weise gar nicht so furchtbar schmerzt wie gedacht. 

Ole ist überzeugter Naturschützer und glaubt in Leo eine Helferin der Wilderer zu erkennen, welche die Seen mit unerlaubten großen Netzen leerfischen. Ein Frevel an der Natur, der nicht unbestraft bleiben darf. 

Leos Leidenschaft für das Schachspiel scheint verloren zu sein. Der letzte Wettkampf verlief geradezu niederschmetternd. Zu ihrer Überraschung trifft sie einen Kenner dieses Spiels, der sie wieder an das königliche Spiel heranführen will.


"Game of this Summer" von Anni Dares

Verlag: Selfpublished
Seitenanzahl: 305 Seiten
Erscheinungsdatum: Juli 2018

Dienstag, 25. September 2018

Gemeinsam Lesen #151





     gefunden bei Schlunzen-Bücher








1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich begebe mich wieder in romantische Gefilde und lese zur Zeit 

"Schmetterlinge im Winter" von Sarah Jio. Ich auf Seite 187 von 346

"Schmetterlinge im Winter" von Sarah Jio

Klappentext: 
Kailey kommt gerade von einem romantischen Dinner mit ihrem Verlobten Ryan, als sie auf der Straße einem obdachlosen Mann begegnet. Sie sieht ihm in die Augen und erkennt sofort: Es ist Cade, ihre große Jugendliebe. Der Mann, der von einem auf den anderen Tag verschwunden ist und der vor vielen Jahren ihr Herz gebrochen hat. Dieses Wiedersehen führt Kailey in ihre Vergangenheit zurück und stellt sie vor die schwerste Entscheidung ihres Lebens. Doch gerade als sie zu wissen glaubt, wem ihr Herz und ihre Zukunft gehören, hebt das Schicksal ihre Welt erneut aus den Angeln.

Montag, 24. September 2018

Montagsfrage #135







   
 gefunden bei Lauter&Leise










Ordnest du deinen Bücherschrank oder geht bei dir alles kreuz und quer?


Eine gewisse Ordnung herrscht schon in meinen Regalen. Reihen stehen immer beieinander. Davon gibt es zwei wunderschöne Schränke, die immer wieder neu geordnet werden müssen, da die meisten Serien noch nicht abgeschlossen sind.

Dann gibt es noch zwei weitere Regale. Dabei versuche ich nach Autoren zu ordnen. Wobei das manchmal nicht einfach ist, da manche Schriftsteller/innen bei verschiedenen Verlagen veröffentlichen und dann geht die Symmetrie verloren. Das schaut manchmal irgendwie seltsam aus, aber ich zeihe es meist durch. Das gibt der Büchersammlung einen gewissen Reiz. Es schaut ordentlich aus, aber nicht zu sehr. 

Meine Regale leben, denn es kommen ja immer wieder neue Schätze dazu. 


Donnerstag, 20. September 2018

(Rezension) Dalcher, Christina - Vox



#100wörter pro Tag für jede Frau in den USA. Mit dieser neuen Realität muss sich Jean nun abfinden. Vor gerade mal einem Jahr forschte sie sehr erfolgreich an einer Lösung für eine Gehirnkrankheit. An ihrem Arbeitsplatz sitzt nun ein Mann, denn Frauen brauchen nicht mehr zu arbeiten. Heute darf sie sich nur mehr um ihren Ehemann, ihre 4 Kinder und den Haushalt kümmern. Ein Armband an ihrem Handgelenk erinnert sie ständig daran, ihren Mund geschlossen zu halten. 

Ihre Tochter Sonia muss diesen Wortzähler natürlich auch tragen. Ihr Lehrplan verändert sich gravierend, nur noch die grundlegenden Kenntnisse werden vermittelt, damit aus den Mädchen gute folgsame Mütter und Hausfrauen werden. 

Jean sieht eine grauenvolle Zukunft für sich und ihre Tochter aufziehen, als sich ihr eine einzigartige Chance bietet, die sich nicht ungenutzt verstreichen lassen will.


"Vox" von Christina Dalcher

Verlag: S. Fischer
Seitenanzahl: 400 Seiten
Erscheinungsdatum: August 2018


Dienstag, 11. September 2018

Gemeinsam Lesen #150







     gefunden bei Schlunzen-Bücher







1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich darf bei der Lesejury an einer Leserunde teilnehmen. Gemeinsam mit dem Autor lesen wird sein neues Buch.

Andreas Eschbach "NSA Nationales Sicherheitsamt" Ich bin auf Seite 208 von 800



"NSA Nationales Sicherheitsamt" von Andreas Eschbach


Klappentext:
Weimar 1942: Die Programmiererin Helene arbeitet im Nationalen Sicherheits-Amt und entwickelt dort Programme, mit deren Hilfe alle Bürger des Reichs überwacht werden. Erst als die Liebe ihres Lebens Fahnenflucht begeht und untertauchen muss, regen sich Zweifel in ihr. Mit ihren Versuchen, ihm zu helfen, gerät sie nicht nur in Konflikt mit dem Regime, sondern wird auch in die Machtspiele ihres Vorgesetzten Lettke verwickelt, der die perfekte Überwachungstechnik des Staates für ganz eigene Zwecke benutzt und dabei zunehmend jede Grenze überschreitet.

Was wäre, wenn es im Dritten Reich schon Computer gegeben hätte, das Internet, E-Mails, Mobiltelefone und soziale Medien - und deren totale Überwachung? (Quelle: Lesejury)