Social Media

Mittwoch, 18. Juli 2018

(Rezension) Foster, Melissa - Die Bradens in Trusty #1 Bei Heimkehr Liebe (Anzeige)



Daisy Honeys Name hat ihr niemals wirklich Glück gebracht. Gepaart mit ihrem Aussehen wurde sie oft nicht ernst genommen. Bereits während der Highschool in Trusty verbreiteten sich üble Gerüchte, die sie unglaublich verletzten. Deshalb verlies sie das kleine Örtchen, um fernab ihr Medizinstudium zu beginnen. Selbst ihre blonden Haare opferte sie dem Wunsch, um ihrer Selbstwillen anerkannt zu werden. 

Um den nächsten Schritt auf der Karriereleiter zu tun, muss sie sich zwischen zwei Jobangeboten entscheiden. In der Zwischenzeit kehrt sie zurück nach Trusty, da ihr Vater einen schweren Unfall hatte, deshalb braucht er dringend Hilfe. Nebenbei arbeitet sie in der Notfallstation des Orts. Dort trifft sie nicht nur ihre ehemaligen Klassenkolleginnen, die damals nicht sehr nett zu ihr waren, sondern auch Luke Braden. Ihr persönlicher Held, für den sie schon seit etlichen Jahren schwärmt. 

Seine Anwesenheit in Trusty hat sie nicht mit eingeplant. Schon immer fühlte sie sich von ihm angezogen und auch die Jahre der Trennung konnten daran nicht viel ändern. Im Gegenteil seinem Charme und seiner Freundlichkeit hat sich nichts entgegenzusetzen.



"Die Bradens in Trusty #1 Bei Heimkehr Liebe" von Melissa Foster


Verlag: World Literary Press
Seitenanzahl: 312 Seiten
Erscheinungsdatum: Mai 2015
Reihe: Die Bradens in Trusty
Teil: 1/6 (bisher erschienen)

Sonntag, 15. Juli 2018

(Rezension) Pröse, Tim - Jahrhundertzeugen (Anzeige)



"Jahrhundertzeugen" von Tim Pröse

Verlag: Heyne
Seitenanzahl: 320 Seiten
Erscheinungsdatum: Oktober 2016


Donnerstag, 12. Juli 2018

(Rezension) Keyes, Julianna - Burnham College #1 Between Us



Eine Anzeige für ein WG-Zimmer nahe des Colleges bringt Nora in ein kleines schmuckes Häuschen, das auf den ersten Blick nahezu perfekt wirkt. Nach dem Klingeln wünscht sie sich allerdings weit weg, denn Kellan Burnhams größter Frauenmagnet öffnet ihr die Türe. Sofort erinnert sie sich an den One-Night-Stand, doch ihm scheint jede Erinnerung daran zu fehlen. 

Kellan überzeugt sie davon, sich das Zimmer und den Rest genauer anzusehen. Er sucht ihre Unterstützung in seinem Vorsatz, weniger zu feiern, dafür mehr zu lernen. Seine Ernsthaftigkeit überzeugt Nora und die Wohngemeinschaft ist besiegelt. 

Noras guter Vorsatz sich voll und ganz auf das Studium zu konzentrieren, steht mit Kellan und vor allem seinem besten Freund Crosbie unter keinem guten Stern. Im letzten Semester feierte sie ein paar Mal zu heftig, eine Verhaftung war die Folge. Ihr Motto lautet nun: Volle Konzentration aufs Lernen, keine Ablenkungen erlaubt, schon gar nicht von Crosbie, der ihr bald unter die Haut geht.


"Burnham College #1 Between Us" von Julianna Keyes

Verlag: Lyx Digital
Seitenanzahl: 336 Seiten
Erscheinungsdatum: Juli 2018
Reihe: Burnham College
Teil: 1/?

Montag, 9. Juli 2018

Montagsfrage #132





     gefunden bei Buchfresserchen




Inspirieren dich beim Lesen die Handlungen mancher Figuren für dein eigenes Leben oder trennst du Fiktion strikt davon, weil es nicht real ist?


Das ist eine richtig gelungene Frage. 

Es sind meist die kleinen Gesten, die mir Romanen auffallen: eine unterstützende Hand im richtigen Augenblick, ein freundliches Hallo oder eine wärmende Umarmung.

Im Alltag verschwinden diese Momente und das finde ich unglaublich traurig und schade. Ich ermahne mich, aufmerksamer zu sein und darauf zu achten, hin und wieder einfach zu lächeln. Denn ein freundliches Lächeln muntert mich auch auf. 


Sonntag, 8. Juli 2018

(Monatsrückblick) Bücher im Juni 2018





Neben der Fußball WM habe ich tatsächlich viele gute Bücher gelesen.

Knappe 10 Tage hatte mich die Sommergrippe fest im Griff, aber Unkraut vergeht nicht.





Natürlich gibt es dazu wieder ein Video!





Da ich mich für kein richtiges Highlight entscheiden kann/möchte, zeige ich hier einfach die Bücher nach Sternbewertung, in gelesener Reihenfolge.






Blum, Fiona "Das Meer so nah"

Ein Irland-Roadtrip der besonderen Art mit Lucy auf der Suche nach Erinnerungen.

Sanders, Anne "Sommer in St. Ives"

Eine überraschende Hochzeit in St. Ives mit einer glücklichen Braut und einer verwirrten Familie.


Ein Cottage, als B&B umzubauen, kann auch für handwerklich Begabte eine fast unlösbare Aufgabe zu sein.

Köpke, Tina "125 Tage Leben"

Kleinstädter urteilen und ein Mädchen leidet darunter.


Fortsetzung der Reihe

Singh, Nalini "Age of Trinity #2 Ocean Light"

Fortsetzung der Reihe


Fortsetzung der Reihe

Young, Samantha "Play On"

Junge Frau aus den USA heiratet überstürzt und glaubt ihrem tristen Leben entfliehen zu können.


Eine junge Frau auf der Suche nach Hinweisen findet einen Fotografen, dem die Muse fehlt.


Lily beginnt für ihre Begierde Worte zu finden, um Eric zu erklären, wie sie fühlt.








Oseman, Alice "Solitaire"

Trauriger Teenager kämpft gegen den Weltschmerz und eine geheimnisvolle Organisation.


Hier noch die Daten und Fakten:






     Gesamt 2018

     63 Bücher
     23.771 Seiten 










(Rezension) Hagen, Layla - Diamonds for Love #3 Entflammte Sehnsucht



Pippas Scheidung liegt noch nicht allzu lange zurück. Der hinterhältige Verrat ihres Exmanns liegt ihr noch schwer auf der Seele. Nach einem völlig verpatzen Date, widmet sie sich ihrer Arbeit als Designerin bei Bennett Enterprises. Ihr Entschluss dem männlichen Geschlecht für längere Zeit den Rücken zuzukehren gerät in Schwanken, als sie Eric bei der Hochzeit ihres Bruders kennenlernt. Er ist charmant, gut aussehend und kümmert sich sehr liebevoll als alleinerziehender Vater um seine 12jährige Tochter Julie. Für drei Monate haben er und seine Tochter ihr Lager in San Francisco aufgeschlagen.

Julie interessiert sich für Design rund um Schmuck. Deshalb bietet ihr Pippa an, sie in ihrem Büro zu besuchen, um tiefere Einblicke in dieses Gewerbe zu werfen. Dadurch kreuzen sich Erics und Pippas Wege häufiger. Immer öfter verbringen sie Zeit miteinander und fühlen sich sehr zueinander hingezogen. Sie beschließen eine zeitlich begrenzte Affäre zu beginnen, die in aller Freundschaft auseinander geht am Ende.


"Diamonds for Love #3 Entflammte Sehnsucht" von Layla Hagen

Verlag: Piper
Seitenanzahl: 336 Seiten
Erscheinungsdatum: Juli 2018
Reihe: Diamonds for Love (The Bennett Family)
Teil: 3/6 (bisher)

Mittwoch, 4. Juli 2018

Gemeinsam Lesen #145






   gefunden bei Schlunzen-Bücher








Einen Tag später, aber besser spät als nie. Ich freue mich, dass die Aktion weitergeführt wird.



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich darf bei einer Leserunde auf Lovelybooks mit machen. Dabei lesen wir gemeinsam das Buch "Bei Heimkehr Liebe" von Melissa Foster.

Ich beginne erst heute damit, deshalb bin ich auf Seite 1 von 312


"Bei Heimkehr Liebe" von Melissa Foster

Klappentext:
Bei Heimkehr Liebe ist der Auftakt zu sechs heißen, frechen Bänden über das pralle Leben der Bradens. Das Buch ist der erste auf Deutsch erschienene Band aus der Serie »Love in Bloom – Herzen im Aufbruch« der preisgekrönten New-York-Times und USA-Today-Bestsellerautorin Melissa Foster. 

Ihr gutes Aussehen und ihr verführerisch klingender Name haben Daisy Honey kein Glück gebracht. Nach jahrelangem Kampf gegen gehässige Gerüchte hat sie der Kleinstadt Trusty in Colorado den Rücken gekehrt. Als frisch gebackene Ärztin freut sie sich auf eine Karriere in der Großstadt, doch als ihr Vater auf seiner Farm verunglückt, kehrt sie widerwillig zurück aufs Land. Sie rechnet mit weiteren ungerechtfertigten Angriffen durch die Frauen der Kleinstadt, die ihr seit jeher das Leben zur Hölle gemacht haben – mit Luke Braden, dem großen, dunkelhaarigen und unverschämt gut aussehenden Beschützer aus ihrer Jugend rechnet sie nicht. Dabei konnte sie diesen Mann nie vergessen.

Der ebenso brandheiße wie wohlhabende Luke Braden hat sich inzwischen einen Namen als Pferdezüchter gemacht. Nach einer wilden Jugend ist er jetzt bereit für ein etwas ruhigeres Leben. Aber leider sind Frauen viel schwerer zu verstehen als Pferde und er wartet noch auf die eine, die die Mühe wert ist. Ein Kurzaufenthalt im Knast konfrontiert ihn mit seiner Vergangenheit. Bald muss er feststellen, dass seine Unfähigkeit, Liebe zu finden, tiefere Gründe hat als angenommen. 

Nach ihrem zufälligen Wiedersehen finden Luke und Daisy sich im Strudel der Leidenschaft wieder. Zum ersten Mal im Leben empfindet Luke eine tiefe Verbindung zu einer Frau. Aber Daisy kann es kaum erwarten, Trusty wieder zu verlassen. Und Luke weiß, dass es für ihn nur eine Zukunft gibt, wenn er sich mit der Vergangenheit aussöhnt. (Quelle: Amazon)

Dienstag, 3. Juli 2018

(Rezension) Amelie, Nora - Dark Dancers #2 Lily (Anzeige)



Lily trauert noch immer Micha ihrer großen Liebe nach. Die Trennung hinterließ tiefe Spuren in ihrer Seele. Sie fragt sich, ob es richtig war die gewohnte Sicherheit für eine noch nicht genau definierte und ausgelebte Begierde aufzugeben. 

Die lustvollen Stunden mit Eric zeigen ihr, dass sie nicht mehr auf diese Art der sexuellen Erfüllung verzichten will. Sie ist sich auch im Klaren, dass Eric eine große Verantwortung gegenüber seiner Tochter hat. 

Im verzweifelten Versuch eine Lösung zu finden, greift Lily auf ihre Tagebücher zurück. Dabei taucht sie ganz tief in ihre Vergangenheit, die extrem schmerzhaft war. Die Zeilen wieder zu lesen, reißen alte vernarbte Wunden auf. 

Lily scheint am Ende ihrer Kräfte und ihrer Weisheit zu sein. Sie sucht verzweifelt einen Weg durch ihr Gefühlschaos.


"Dark Dancers #2 Lily" von Nora Amelie


Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenanzahl: 292 Seiten
Erscheinungsdatum: Mai 2018
Reihe: Dark Dancers
Teil: 2/3

Samstag, 30. Juni 2018

(Rezension) Young, Samantha - Play On



Nora O’Brian nutzt die Gelegenheit Donavan/Indiana den Rücken zu kehren. Jim ein schottischer Tourist macht ihr einen Heiratsantrag. Nachdem sie in Las Vegas heiraten, fliegen sie nach Edinburgh. 
Dort bauen sich Nora und Jim ein gemütliches überschaubares Leben auf. Noras Schuldgefühle ihren Eltern gegenüber begleiten sie ständig. Als sie einen wichtigen Entschluss fasst, dreht sich ihr Leben und sie trifft auf Aidan Lennox. 

Nora erkennt die Aura, die Aidan umgibt. Schuld ist ein Gefühl, das sie ebenfalls nicht loslassen kann. Beide zeigen ihre wahren Gesichter, enthüllen ihre Geheimnisse und gehen in kleinen Schritten aufeinander zu. Als Aidan allerdings von einer Minute auf die andere verschwindet, bleibt Nora zutiefst verletzt zurück. Schon wieder steht ihr Leben Kopf. Dieses Mal entscheidet sie sich für einen radikalen Schlussstrich, um endlich ihre Ziele zu erreichen.



"Play On" von Samantha Young

Verlag: Ullstein
Seitenanzahl: 480 Seiten
Erscheinungsdatum: August 2017

Freitag, 29. Juni 2018

(Anzeige) Vellguth, J. - Der letzte Liebesbrief



Nell findet in einem Karton beim Übersiedeln einen geheimnisvollen Umschlag. Darin befindet sich ein Liebesbrief, mit verschlüsselten Angaben zu einem weiteren Brief. Nell vermutet einen ehemaligen Verehrer ihrer Tante Bernadette hinter dem Schreiber. Um ihre Tante wieder glücklich zu sehen, möchte sie sich auf die Suche nach den eventuell weiteren Briefen begeben. 


Gezielt versteckte Hinweise führen sie zu einem verfallenen und einsamen Haus. Von Unkraut überwuchert und einsturzgefährdet zieht das Gebäude sie in seinen Bann. Sie platzt mitten in ein Fotoshooting. Sam hält die Eindrücke rund um diesen Lost Place fest. Er versucht damit ein wenig von seiner Freude und seinem Enthusiasmus wiederfinden. Als Nell ihm von dem Brief erzählt, ist er nicht verwundert. Er selbst hat ein Kuvert mit einem weiteren Liebesbrief gefunden. 


Sie beschließen gemeinsam die Hinweise zu entschlüsseln, um mehr über die Geschichte hinter diesen Briefen zu erfahren. Nell ahnt nicht einmal ansatzweise, wie tief sie in die Vergangenheit ihrer kleinen Familie eintauchen wird.


"Der letzte Liebesbrief" von J. Vellguth


Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenanzahl: 432 Seiten
Erscheinungsdatum: Juni 2018

Donnerstag, 28. Juni 2018

Mid Year Book Freak Out Tag



Durch meine Leseliste gescrollt und diesen TAG bei Monis Zeitreise entdeckt. Da ich die Fragen interessant fand, reihe ich mich gerne in diesen Informationsaustausch ein rund um das erste Halbjahr 2018 ein ...


1. Bestes Buch der ersten Jahreshälfte



Es waren so viele richtige gute Bücher schon dabei. Sich für eines zu entscheiden, ist unglaublich schwer. Meine Wahl fällt auf "Die geliehene Schuld" von Claire Winter



"Die geliehene Schuld" von Claire Winter

Eine intensive Reise ins Deutschland kurz nach dem 2. Weltkrieg, rund um Schuld, Sühne und Vergebung.


2. Beste Fortsetzung der ersten Jahreshälfte


Als bekennender Nalini Singh Fan bin ich glücklich, dass es jedes Jahr zwei englische Neuerscheinungen gibt und dazu noch die Übersetzungen der älteren Bücher. Gilde der Jäger #10 "Engelsgift" ist meine beste Fortsetzung. 


Gilder der Jäger #10 "Engelsgift" von Nalini Singh

3. Veröffentlichung, die du noch nicht gelesen hast, aber lesen willst


Da gibt es einige wundervolle Bücher, aber auf eines freue ich mich ganz besonders. 

Anne Freytag "Nicht weg und nicht da". Ich bin schon der edlen und schicken Aufmachung verfallen. 


4. Sehnsüchtig erwartete Neuerscheinung fürs zweite Halbjahr


Auf zwei Neuerscheinungen freue ich mich. 

Markus Zusak mit "Bridge of Clay". Endlich gibt es von ihm ein neues Buch. Seit "Die Bücherdiebin" warte ich darauf.

Andreas Eschbach mit "NSA Nationales Sicherheitsamt". 


5. Größte Enttäuschung


Leider der zweite Teil der True Rockstars Reihe "True Bliss Rockstars lieben länger" von Liora Blake. Dabei mochte ich Teil eins so gerne und erwartete mir ein Feuerwerk an Wortwitz.

Mittwoch, 27. Juni 2018

(Rezension) Roy, Suzanne - Ich muss verliebt gewesen sein (Anzeige)



Stell dir vor es klingelt an der Tür und du machst auf. Vor dir steht dein Mann, der seit acht Jahren keine Rolle in deinem Leben spielt. Genau das passiert Jennifer. Bruno will sofort die Scheidung, denn er möchte wieder heiraten. Da die Gesetzeslage in Spanien anders ist, soll Jennifer alles Stehen und Liegen lassen, um eine Unterschrift zu leisten.

Jenny denkt nicht daran, ihrem Ex diesen Gefallen einfach so zu tun. Genau deshalb hat sie damals nach einer spontanen Hochzeit, die Flucht ergriffen. Zwei Monate hielt die Ehe mit Bruno de Verteuil, einem erfolgreicher Winzer. Ihm verfiel die 21jährige Jennifer vom ersten Moment an. Als er jedoch von ihr verlangte in Spanien zu bleiben, um ihn auf dem Weingut zu unterstützen, blieb ihr keine andere Wahl als nach Kanada zurückzukehren. Ihr Studium und ihre beruflichen Plänen wollte sie unter keinen Umständen aufgeben. 
Bruno kann sehr überzeugend sein. So fliegt Jenny mit ihm gemeinsam wieder nach Spanien. Die Gegend rund um das Weingut erweckt Erinnerungen. Gut wie auch Schlechte. Die Vergangenheit fest eingeschlossen, stellt sie sich der neuen Situation.


"Ich muss verliebt gewesen sein" von Suzanne Roy

Verlag. rororo
Seitenanzahl: 320 Seiten
Erscheinungsdatum: Mai 2018


Montag, 25. Juni 2018

(Rezension) Oseman, Alice - Solitaire



Victoria Spring, genannt Tori ist eine typisch 16jährige. Vielleicht aber auch nicht. Ihr täglicher Gang in die Schule gleicht einem Zwang, dem sie nicht entkommen kann. Jeder Tag gleich dem vorher gehenden. Ihre Freunde entgleiten ihr immer mehr. 

Nach den Weihnachtsferien überstürzen sich die Ereignisse. Die zwei neuen Schüler Michael und Lucas suchen auffällig oft ihre Nähe. Eine geheimnisvolle Organisation, die sich selbst Solitaire nennt, zieht die Aufmerksamkeit auf sich. Sie hackt sich ins Computersystem der Schule, um seltsame Post auf einem Blog zu veröffentlichen. 

Tori interessiert sich wenig dafür. Warum sollte sie auch? Veränderung wird auch dieses Phänomen nicht bringen. Ihre Ängste und Sehnsüchte kennt kaum jemand. Die Welt nimmt sie verzerrt, über das Internet wahr. Eine Jugendliche, die eine unglaubliche Traurigkeit in sich trägt.


"Solitaire" von Alice Oseman

Verlag: dtv verlagsgesellschaft
Seitenanzahl: 368 Seiten
Erscheinungsdatum: August 2015

Sonntag, 24. Juni 2018

J. Vellguth - ein Interview


"Der letzte Liebesbrief"



Eine weitere kleine Einstimmung auf den 29. Juni 2018 gefällig? Da erscheint J. Vellguths neues Buch "Der letzte Liebesbrief".










Ab wann war dir bewusst, dass du Autorin werden möchtest? Was hat dich dazu bewegt?


Alles hat angefangen, als ich mit etwa 13 ein Buch gelesen habe, das von einem Mädchen geschrieben wurde, die nur ein Jahr älter war als ich. Danach wusste ich: Das will ich auch.

Seit dieser Zeit habe ich immer geschrieben und alles über das Schreiben gelesen, was ich in die Finger bekam. Bevor es zu meiner ersten Veröffentlichung kommen konnte, kamen aber noch ein Abitur, ein Physikstudium und zwei Kinder dazwischen :)


J. Vellguth (zur Verfügung gestellt von der Autorin)

Freitag, 22. Juni 2018

"Der letzte Liebesbrief" von J. Vellguth



"Der letzte Liebesbrief" von J. Vellguth


Nächste Woche am 29. Juni 2018 erscheint diese wundervolle Geschichte von J. Vellguth. Seit ich letztes Jahr "Das Päckchen" gelesen habe, bin ich ein Fan der Autorin. 

Ihr Schreibstil und vor allem die Liebe zu den Figuren haben es mir ganz besonders angetan. Wenn ich einmal mit einem Buch angefangen habe, möchte ich gar nicht mehr aufhören. Was habe ich davon? Gar nichts, denn dann ist es vorbei und ich muss wieder warten. Aber das könnt ihr alle nachvollziehen. Wir Bücherwürmer sind uns ähnlich. Geduld ist eine Tugend, die ich in meiner Lebenszeit leider nicht erlernt habe. 

Zurück zum Thema "Der letzte Liebesbrief"

Worum geht's?


Nell wünscht sich nichts sehnlicher, als ihre Tante endlich wieder glücklich zu sehen. Als sie bei ihrem Umzug einen versteckten Liebesbrief findet, der an Bernadette gerichtet ist, wittert sie ihre Chance. Voller Elan begibt sie sich auf eine verschlungene und geheimnisvolle Reise in die Vergangenheit.

Dabei trifft sie auf einen attraktiven Fotografen, der einfach viel zu gut ist, um wahr zu sein.

Sam ist Mode-Fotograf, erfolgreich, berühmt und ... er hat seine Muse verloren. Erst ein berührender Liebesbrief in den Ruinen eines alten Gebäudes und das Funkeln in den Augen einer ganz besonderen jungen Frau lassen ihn hoffen, dass seine Inspiration noch nicht ganz erloschen ist.

Doch je länger er Nell folgt, desto deutlicher wird, dass noch wesentlich mehr hinter ihrer Geschichte steckt, als auf den ersten Blick zu sehen ist. Sind die beiden stark genug, um die Schatten ihrer Vergangenheit zu besiegen?

Eine herzergreifende Liebesgeschichte über alte Narben, wahre Schönheit und die Bedeutung von Familie.


In den nächsten Tag gibt es hier noch mehr Informationen zum Buch. Wollt ihr ganz frisch Neuigkeiten erfahren, dann folgt J. Vellguth auf Facebook. 

Ich freue mich schon euch zu erzählen, wie es mir gefallen hat. 










Donnerstag, 21. Juni 2018

(Rezension) Young, Samantha - Hartwell Lovestories #2 Every Little Thing



Bailey Hartwell liebt ihre Heimatstadt. Nicht nur weil sie ihren Nachnamen trägt, sondern hauptsächlich weil sich hier all ihre Freunde befinden. Sie leitet erfolgreich die Pension, die ihre Eltern ihr und ihren Geschwistern vor einigen Jahren übergaben. Ihr Leben scheint erfüllt zu sein. Wäre da nicht Vaughn Tremaine. Seit über drei Jahren lebt auch er in Hartwell. Er managt sein Fünf-Sterne Hotel. Jedes Mal wenn die zwei aufeinander treffen, fliegen die Fetzen. Eine Stichelei jagt die andere. Jedem in ihrer Umgebung ist klar, dass zwischen ihnen die Funken sprühen. Beide wollen dieser Anziehung nicht nachgehen. Bailey, weil sie glücklich mit Tom ist und Vaugh, weil das seinem Lebensstil entspricht. 

Aber Baileys heile Welt gerät ins Straucheln. Ihre grundlegenden Überzeugungen stehen auf dem Prüfstand. Sie muss sich einigen Erfahrungen aus der Vergangenheit stellen, die sie eigentlich schon lange abgehackt hatte. Als auch noch Vaughn im richtigen Augenblick auftaucht und ihr Hilfe anbietet, scheinen ihre Gefühle komplett verrückt zu spielen. Denn einem höflichen und netten Vaughn kann sie kaum widerstehen.


"Hartwell Lovestories #2 Every Little Thing" von Samantha Young

Verlag: Ullstein
Seitenanzahl: 512 Seiten
Erscheinungsdatum: März 2017
Reihe: Hartwell Lovestories
Teil: 2/2

Mittwoch, 20. Juni 2018

(Rezension) Singh, Nalini - Age of Trinity #2 Ocean Light



Bowen Knight erwacht nach dem Anschlag aus einem 8wöchigen Koma. Eigentlich sollte er tot sein, aber wie durch ein Wunder geht es ihm unerwartet gut. Er befindet sich in einer Unterwasseranlage der BlackSea Gestaltwandler. 

Sein Überleben hat er einem außergewöhnlichen Experiment von Dr. Kahananui zu verdanken. Sie forscht auch an einer Lösung rund um den Chip, der in Bowens Kopf implantiert wurde, um als Abwehrschild gegen die Medialen zu fungieren. Die Lebensdauer geht dem Ende zu. Die hochschwangere Ärztin und Forscherin des Rudels unterbreitet ihm einen hochriskanten Vorschlag, der ihn vor eine extrem schwere Entscheidung stellt. 

Um sein leibliches Wohl sorgt sich Kaia. Ihren Argwohn versteckt sie nicht. Für sie gehört Bowen Knight zu den gefährlichsten Menschen der Welt. Sie verdächtigt ihn und die menschliche Rasse an unglaublichen Verbrechen gegen die Meeresgestaltwandler beteiligt zu sein. Je mehr Zeit sie mit Bowen verbringt, umso mehr geraten ihre Vorsätze, ihm nicht zu vertrauen, ins Schwanken.


"Age of Trinity #2 Ocean Light" von Nalini Singh

Verlag: Berkley 
Seitenanzahl: 416
Erscheinungsdatum: Juni 2018
Reihe: Psy/Changeling bzw. Age of Trinity
Teil: 17 bzw. 2

Dienstag, 19. Juni 2018

Gemeinsam Lesen #145






gefunden bei Schlunzen-Bücher







1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Auf Lovelybooks mache ich bei einer wundervollen Leserunde mit. Die Autorin Nora Amelie begleitet uns dabei. Es macht wie immer ungeheuer Spaß, denn Nora lässt uns immer an ihren Gedanken und Ideen teilhaben. 

Ich bin auf Seite 102 von 275


"Dark Dancers Lily" von Nora Amelie

Klappentext: 
Eine Achterbahnfahrt der Gefühle ist es, die Lily erlebt. Die Stunden mit Eric entfachen ein dunkles Feuer. Gleichzeitig wird sie von Erinnerungen an den Verlust ihrer großen Liebe gequält. Hin und her gerissen zwischen unendlicher Leidenschaft und Schuldbewusstsein hat sie Angst, die falsche Entscheidung zu treffen. In ihrer Not zieht sie ihr Tagebuch zu Rate. Und plötzlich offenbart sich ihre persönliche Hölle …

Samstag, 16. Juni 2018

(Rezension) Ward, J. R. - Black Dagger Legacy #3 Zorn des Geliebten



Jeden Tag arbeiten die Schüler hart im Trainingscenter der Black Dagger Bruderschaft. Vor allem Novo sieht dort ihre Zukunft, denn mit ihrer Familie verbindet sie kaum mehr etwas. Als ihre Schwester ihr eröffnet heiraten zu wollen, kommen viele ungebetene Erinnerungen wieder hoch. 

Peyton dagegen erweckt immer den Anschein eines Sunnyboys. Sein Charme, sein gutes Aussehen und sein Reichtum bescheren ihm einen ständigen Nachschub an willigen Frauen. Doch er ist der Aufmerksamkeit und der unpersönlichen Bettgeschichten langsam überdrüssig. 

Novo und Peyton kämpfen Seite an Seite als ihm ein schwerer Fehler unterläuft. Peyton muss erkennen, dass seine Handlungen schwerwiegende Konsequenzen nach sich ziehen können, die möglicherweise nicht mehr gut zu machen sind. 

Im Audienzhaus geht Saxton seiner Arbeit mit dem König nach. Er weiß, dass seine Tätigkeit enorm wichtig ist, dennoch empfindet er keinerlei Befriedigung mehr dabei. Seine Gedanken schweifen immer häufiger ab und er überlegt Cladwell zu verlassen. Seine ständige Nähe zu Blay schmerzt ihn.
Ruhn, Bittys Onkel fühlt sich im Haus der Bruderschaft nicht wirklich wohl. Es fehlt ihm seinen Unterhalt aus eigener Kraft zu erwirtschaften. Ihm ist klar, dass es schwer für ihn sein wird, in Cladwell Fuß zu fassen, aber er möchte unbedingt in Bittys Nähe bleiben. 

Als sich die Gelegenheit ergibt Saxton in einer wichtigen Sache zu begleiten, greift er die Gelegenheit beim Schopf. Auch wenn er anfangs das Gefühl nicht los wird, dass der Anwalt des Königs ihn sehr gering schätzt. Doch im Laufe der Zusammenarbeit erkennt er, dass Saxton ihn nicht herabwürdigt und ihn verwirren auch seine Gefühle. Noch niemals empfand er solch körperliche Anziehung zu einem Mann.


"Black Dagger Legacy #3 Zorn des Geliebten" von J.R. Ward

Verlag: Heyne
Seitenanzahl: 512 Seiten
Erscheinungsdatum: Juni 2018
Reihe: Black Dagger Legacy
Teil: 3/3 (bisher erschienen)

Freitag, 15. Juni 2018

(Rezension) Hagen, Layla - Diamonds for Love #2 Verlockende Nähe



In San Francisco soll sich Nadines Traum endlich erfüllen. Seit Jahren spart sie, um einen kleinen Laden zu eröffnen. Darin verkauft sie neben Designermode auch ihre eigenen Kreationen. Ihr Focus liegt auf Mode ohne Ablenkung. Nichts und niemand soll sie von ihrem Ziel abhalten.

Sie ist es auch gewohnt, alleine ihren Weg zu beschreiten. Sie verlässt sich auf niemanden, damit enttäuscht sie keiner. Nur ihre beste Freundin Ava weiß um die herben Rückschläge, die Nadine bereits hinnehmen musste. 

Sie rechnet nicht mit den Bennetts, die durch Avas Verlobten Sebastian in ihr Leben treten. Vor allem Logan hat ein Auge auf Nadine geworfen. Wobei ihr zufälliges Treffen, von seiner Schwester Pippa arrangiert wurde. Ihre Mission fest im Blick, für jeden ihrer Geschwister den passenden Partner zu finden. Dabei ist Logan fest davon überzeugt, weder Hilfe noch eine feste Freundin zu brauchen.



"Diamonds for Love #2 Verlockende Nähe" von Layla Hagen


Verlag: Piper
Seitenanzahl: 320 Seiten
Erscheinungsdatum: März 2018
Reihe: Diamonds for Love (The Bennett Family)
Teil: 2/6 (bisher)

Freitagsfüller #3



Ein neuer Freitag und das Wochenende beginnt bald. Ich bin bereit für den Freitagsfüller von scrap-impulse




1. Heute kann ich endlich  meine grauen Haare abdecken (auch wenn ich behaupte keine zu haben) .
2. Morgen muss ich das neue Fliegengitter einbauen, auch wenn es nervt.
3.  Die Fußball-Weltmeisterschaft liebe ich.
4.  Was ich ganz langsam ausgezogen habe, verrate ich euch nicht :)
5.   Es dauert keine 10 Minuten und ich bin schon wieder müde.
6.  Meinen Morgenkaffee trinke ich mit Genuss.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das Spanien-Portugal WM Spiel , morgen habe ich geplant, uns ein BBQ zu machen und Sonntag möchte ich die Sonne auf den Bergen genießen!

Mittwoch, 13. Juni 2018

Waiting on Wednesday #1



Heute mache ich das erste Mal bei der Aktion "Waiting on Wednesday" mit. Jeden Mittwoch sollen Bücher vorgestellt werden, die man sehnsüchtig erwartet.

Diese Woche stelle ich euch "NSA" von Andreas Eschbach vor!



"NSA" von Andreas Eschbach

Beschreibung laut Lübbe:



Weimar 1942: Die Programmiererin Helene arbeitet im Nationalen Sicherheits-Amt und entwickelt dort Programme, mit deren Hilfe alle Bürger des Reichs überwacht werden. Erst als die Liebe ihres Lebens Fahnenflucht begeht und untertauchen muss, regen sich Zweifel in ihr. Mit ihren Versuchen, ihm zu helfen, gerät sie nicht nur in Konflikt mit dem Regime, sondern wird auch in die Machtspiele ihres Vorgesetzten Lettke verwickelt, der die perfekte Überwachungstechnik des Staates für ganz eigene Zwecke benutzt und dabei zunehmend jede Grenze überschreitet ...
Was wäre, wenn es im Dritten Reich schon Computer gegeben hätte, das Internet, E-Mails, Mobiltelefone und soziale Medien - und deren totale Überwachung?




Warum ich gerade auf dieses Buch warte?


Weil ich immer auf Andreas Eschbachs Bücher sehnsüchtig warte. Ich mag seine Geschichten, die immer gut recherchiert sind. Seine große Gabe Realität, Fiktion, Gerüchte und Möglichkeiten miteinander zu vermischen, ist einzigartig. 

Er versteht es auch aktuelle brandheiße Themen aufzugreifen. Dieses Mal zeigt sich das schon beim Titel. 

Für alle, die es interessiert das Buch erscheint am: 28. September 2018



Montag, 11. Juni 2018

(Rezension) Köpke, Tina - 125 Tage Leben



Harper sucht sich ein College weit weg von ihren Eltern aus. Sie braucht dringend Abstand von ihren Eltern, ihren Freunden und ihrer Heimatstadt. Einen Hacken hat die ganze Sache, denn ihre Eltern geben ihr genau 125 Tage, um zu beweisen, dass sie sich völlig auf ihr Studium konzentriert. 

Im Wohnheim teilt sie sich ihr Zimmer mit Grace. Mit der fröhlichen und witzigen jungen Frau freundet sich Harper gleich an. Ihr Nachbar Liam dagegen reizt ihre Nerven vom ersten Zusammentreffen. Sein augenscheinlicher Charme perlt an Harper vorerst ab. 
Doch ihre Wege überschneiden sich zwangsläufig. Vor allem da Grace ein Faible für Jacob Liams Mitbewohner hat. 

Liam eilt der Ruf eines Frauenschwarms voraus. Viele gebrochenen Herzen pflastern seinen Weg. Anfangs hält sich Harper fern von ihm, aber im Laufe der Zeit zeigt Liam neue Seiten, die sie neugierig machen. Sie vermutet hinter der rauen Fassade einen intelligenten und warmherzigen Mann, der ungern persönliche Geheimnisse Preis gibt. In dieser Hinsicht ähneln Harper ihm. Auch sie hält ihre Vergangenheit unter Verschluss.


"125 Tage Leben" von Tina Köpke

Verlag: Romance Edition
Seitenanzahl: 330 Seiten
Erscheinungsdatum: Februar 2018

Samstag, 9. Juni 2018

(Rezension-Anzeige) Sanders, Anne - Sommerhaus zum Glück



In St. Ives hofft Elodie auf einen Neuanfang. Ihre letzte Beziehung ging einer Katastrophe gleich in die Brüche. In ihrer Wut kauft sie ein Cottage, um es als B&B zu vermieten. Die Umschreibung "handwerkliche Fähigkeiten von Vorteil" schreckte sie nicht ab. Vorort und bei Tageslicht erkennt sie auch ohne diese speziellen Fertigkeiten, dass es viel Arbeit bedarf, um aus dem Haus eine Perle zu machen. 

Sie nimmt die Herausforderung an, erstellt Listen und beginnt ihr neues Leben zu organisieren. In Brandy und Helen findet sie schnell neue Freundinnen. Ihre Hilfe und Tipps rund um die ortsansässigen Handwerker sind unentbehrlich. Brandy, eine ältere Dame, die in einem nicht altersgerechten Camper wohnt. Helen, die seit 25 Jahren mit Liam verheiratet ist und in deren Ehe einiges in Schieflage geraten ist. 

Einzige ihre Kaffeesucht bleibt auf der Strecke. Als ein neuer Coffee Pop-Up-Shop eröffnet, stürmt sie sofort den Laden. Der Inhaber Tom de la Chaux begegnet ihr alles andere als charmant. Seine mürrische Art übergeht Elodie großzügig, denn der leckere Kaffee entschädigt großzügig.

Leider entpuppt sich das Haus beinahe als Fass ohne Boden. Keine Woche vergeht ohne Hiobsbotschaft und neuen großen Schäden. Elodies Durchhaltevermögen wird auf eine harte Probe gestellt. Sie fühlt sich jedoch am richtigen Platz und nimmt die Herausforderung an.


"Sommerhaus zum Glück" von Anne Sanders

Verlag: Blanvalet
Seitenanzahl: 448 Seiten
Erscheinungsdatum: Mai 2018

Mittwoch, 6. Juni 2018

(Rezension) Sanders, Anne - Sommer in St. Ives




Sechs Wochen Urlaub in Cornwall klingen himmlisch. Gemeinsam mit ihren Eltern, ihrer Großmutter und ihren zwei Geschwistern Lynda und Lucas verspricht sich Lola Sommer, Sonne, Strand und Meer. 

In St. Ives angekommen, beginnt die Zeit verheißungsvoll. Ihre Unterkunft ist mondän und das Haus thront über dem Städtchen mit einem majestätischen Ausblick auf das Meer. 

Die Idylle scheint perfekt. Die Blase der Gemütlichkeit platzt, als Großmutter Elvira verkündet sich verlobt zu haben und die Hochzeit in vier Wochen stattfinden soll. Nach einem knappen Jahr Trauerzeit! Sam heißt der Glückliche und sie kennen einander seit knapp sechs Jahrzehnten. Die Reaktionen fallen unterschiedlich aus. Vor allem Samantha kämpft mit der Entscheidung ihrer Mutter. Sie glaubt, dass damit das Ansehen ihres Vater zerstört wird. 

Lola wird kurzzeitig zu Elviras Vertrauter, denn sie vermag es zwischen den Parteien zu vermitteln. Lola gewinnt kleine Einblicke in die Vergangenheit ihrer Großmutter, die ihr nicht immer gefallen. Dennoch hilft sie tatkräftig mit, die Hochzeit zu einem unvergesslichen Ereignis zu machen. Nicht uneigennützig, da sie dabei Chase Bellamy trifft. Gegen seinen Charme scheint sie machtlos zu sein. 

Die Stimmung in der Familie kippt zusehens, denn alle hängen ihren Gedanken und Spekulationen nach, ohne Antworten darauf zu bekommen. Elviras Hochzeitstraum scheint zum Scheitern verurteilt, die Streitigkeiten in der Familie eskalieren. 


"Sommer in St. Ives" von Anne Sanders

Verlag: Blanvalet
Seitenanzahl: 416 Seiten
Erscheinungsdatum: März 2017

Dienstag, 5. Juni 2018

Gemeinsam Lesen #144









gefunden bei Schlunzen-Bücher






1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Anne Sanders hält mich noch gefangen. Nachdem ich "Sommer in St. Ives" fertig gelesen hatte und mir das Buch auch sehr gut gefallen hat, bleibe ich meinem Vorsatz treu, gleich "Sommerhaus zum Glück" zu lesen.

Ich bin auf Seite 104 von 446



"Sommerhaus zum Glück" von Anne Sanders
Klappentext: 
Wer träumt nicht von einem Haus in Cornwall? Elodie hatte bisher eigentlich andere Pläne – bis ihre Beziehung spektakulär scheitert und ihr Exfreund ihr statt ewiger Liebe Geld für einen Neuanfang bietet. Als sie auf das Inserat für ein hübsches kleines Bed & Breakfast in St. Ives stößt, räumt Elodie kurz entschlossen das Konto leer, kauft das Haus unbesehen und reist nach Südengland. In dem kleinen Fischerdörfchen stürzt sie sich nicht nur in die Renovierung, sondern lernt auch die schüchterne Helen und die lebenslustige alte Dame Brandy kennen, mit denen sie bald eine tiefe Freundschaft verbindet. Gemeinsam erleben die drei Frauen einen unvergesslichen Sommer, nach dem nichts mehr so sein wird, wie es war – vor allem nicht in Elodies Herz …

Montag, 4. Juni 2018

Montagsfrage #131





     gefunden bei Buchfresserchen




Wenn du Bücher mit in den Sommerurlaub nimmst, liest du dann typische, leichte Sommerlektüre oder einfach ganz normal Bücher wie sonst auch?


Bewusst wähle ich keine spezielle Sommerlektüre. Vielleicht greife ich eher zu lockeren leichten Geschichten, aber das liegt dann an meiner Grundstimmung. 

Es kann auch passieren, dass ich ein Buch wähle mit einer Weihnachtsgeschichte oder eine Geschichte, die im Winter spielt. 

Ich lese worauf ich gerade Lust habe. Da ich sowieso mehr in "leichteren" Genres lese, fällt es damit auch nicht besonders auf ...


Sonntag, 3. Juni 2018

Monatsrückblick Mai 2018




Heuer stand der Mai wieder ganz im Zeichen der Loveletter Convention in Berlin.

Noch dazu gab es jede Menge Feiertage, um zu lesen. So viele Bücher waren es aber dann gar nicht ... aber seht selbst!







Wie immer gibt es den Rückblick auch als Video, wenn ihr mich mal "live" erleben wollt. 




Da alle im Mai gelesenen Bücher gut bis sehr gut waren, kann ich kaum ein Highlight benennen. Wenn man mich aber zwingen sollte, eine Geschichte zu wählen, entscheide ich mich für




"Gilde der Jäger #10 Engelsgift" von Nalini Singh













Da es sich bei Nalini Singh um eine meiner Lieblingsautorin handelt, gehört das Buch selbstverständlich zu meinen Highlights überhaupt.

Freitag, 1. Juni 2018

(Rezension) Blum, Fiona - Das Meer so nah



Ein einziger Anruf stellt Lucy S. Harpers Leben komplett auf den Kopf. Sie möge doch so schnell als möglich nach Irland kommen, ihr Vater läge im Sterben und sein letzter Wunsch, wäre es, sie zu sehen. Doch Lucys Vater wohnt nicht weit von ihr entfernt in Manchester und ist wohl auf. Natürlich stellt sie ihre Eltern zur Rede, um zu erfahren, was es mit diesem mysteriösen Anruf auf sich hat. Da sie keine richtige Antwort auf ihre Fragen erhält, macht sie sich kurzentschlossen auf den Weg nach Irland.

Dort angekommen, trifft sie auf ein paar skurrile Gestalten und erfährt, dass George Miller - ihr Vater - in der Nacht verstarb. Mit Geordies Freunden findet sich auf einer Wiese wieder, um gemeinsam die Totenwache zu halten. In mitten der irischen Nacht umgeben von all diesen Fremden, eingehüllt in traurige Lieder, fühlt sie sich äußerst unbehaglich. Schnell nach Hause ist ihre Devise, aber ihr Erbe vereitelt ihren Entschluss. Was soll sie mit dem orangefarbigen 1979er VW Bus anfangen? Warum nennen Geordies Freunde sie Skye? Welche Geheimnisse birgt der Koffer unter dem Bett im Wagen, tragen die Gegenstände womöglich dazu bei, die wichtigste Frage zu beantworten?

Lucy Skye setzt sich hinters Steuer des VWs, fährt in Richtung der Fähre, die sie nach England zurückbringen soll. Sie verliert auf dem Weg ihr Handy, verirrt sich mangels Navi und ein ungewöhnlicher Roadtrip beginnt.


"Das Meer so nah" von Fiona Blum

Verlag: Goldmann
Seitenanzahl: 320 Seiten
Erscheinungsdatum: April 2018

Dienstag, 29. Mai 2018

Gemeinsam Lesen #143






     gefunden bei Schlunzen-Bücher







1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Gestern habe ich das neue Buch von Fiona Blum angefangen "Das Meer so nah" und ich bin auf Seite 50 von 312.


"Das Meer so nah" von Fiona Blum

Klappentext:
Lucy S. Harper ist Lehrerin für Mathematik in Manchester. Sie lebt allein, liebt die Welt der Zahlen und verabscheut Überraschungen. Wie den Anruf, den sie eines Tages erhält: Eine ihr unbekannte Frau namens Maureen teilt ihr mit, dass ihr Vater im Sterben liegt und sie noch einmal sehen möchte. Zuerst glaubt Lucy an einen Irrtum, denn ihr Vater Peter ist wohlauf – von jenem George, der in Irland angeblich auf sie wartet, hat sie noch nie gehört. Doch als ihre Eltern äußerst seltsam reagieren, wird Lucy misstrauisch. Spontan beschließt sie, nach Irland aufzubrechen und der Sache auf den Grund zu gehen. Und damit beginnt das erste Abenteuer ihres Lebens ...

Montag, 28. Mai 2018

Montagsfrage #130





gefunden bei Buchfresserchen




Gibt es Autoren bei denen ihr im Zwiespalt seid sie zu lesen, weil ihr mit ihren Ansichten/Handlungen oder gar Aspekten ihres Werks nicht übereinstimmt?


Wow, was für eine Frage und ich musste echt nachdenken, wie ich sie beantworten soll. Ich möchte niemanden beleidigen oder gar in Verruf bringen, deshalb gebe ich eine eher "neutrale" Antwort.

  1. Ich weigere mich von einem ganz bestimmten Autor, der sehr beliebt ist und im Liebesroman zu Hause ist, Geschichten zu lesen. Denn seine Ansichten und Meinungen vor allem zu Homosexuellen lehne ich völlig ab.
  2. Eine amerikanische Autorin, die ich auf einer Veranstaltung vor einigen Jahren persönlich kennen gelernt habe, fand ich so unsympathisch, dass ich ihre Bücher seither nicht mal mehr mit einer Kneifzange anfassen würde. Ich fand sie damals sehr arrogant und ihre Einstellung zum Schreiben hat mich regelrecht schockiert. 

Somit gibt es einige Dinge, die mich stören können, wenn ich sie denn weiß. Da reagiere ich recht empfindlich und dann wird der Autor/die Autorin auch komplett aus meiner Leseliste gestrichen.


(Rezension) Darling, Annie - Bloomsbury #2 Sommer in Bloomsbury



Verity Love arbeitet bei Happy Ends, einem wundervollen Buchladen in dem nur Liebesromane verkauft werden. Sie kümmert sich hauptsächlich um die Verwaltung und nur ganz selten um Kunden. Sie werkelt lieber im Hintergrund. Sie ist überzeugter Single, aber ihre Schwestern und Freunde nerven sie ständig und versuchen sie zu verkuppeln. Deshalb hat sie Peter Hardy, den Ozeanografen erfunden. Durch seinen Beruf ist er häufig auf den Weltmeeren und kann sie deshalb nicht zu all den wichtigen Ereignissen, wie Hochzeiten, Geburtstagen oder Hauseinweihungen begleiten. 


Doch durch einen blöden Zufall wird Peter seines Amtes enthoben und Johnny tritt an seine Stelle. Er und Verity schließen einen Pakt und werden so zu „Schein“-Freunden. Gemeinsam besuchen sie all die Partys und Feierlichkeiten. Sie soll reine Freundschaft verbinden, verlieben somit ausgeschlossen. 

"Bloomsbury #2 Sommer in Bloomsbury" von Annie Darling

Verlag: Penguin
Seitenanzahl: 432 Seiten
Erscheinungsdatum: Mai 2018
Reihe: Bloomsbury
Teil: 2/3 (auf Englisch erschienen)