Social Media

Dienstag, 9. Januar 2018

Gemeinsam Lesen #127






gefunden bei Schlunzenbücher







1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich habe das Buch von letzter Woche noch nicht fertig gelesen. Das lag nicht an der Geschichte, den die ist unglaublich! Ich mache hin und wieder Pausen, denn es ist eine sehr intensive Story.

"Karolinas Töchter" von Ronald H. Balson. Ich bin auf Seite 146 von 448



Klappentext:
Aus Verzweiflung gab sie einst ein Versprechen. Nun ist es an der Zeit, es zu erfüllen.
Chicago, 2013: Die hochbetagte Lena macht sich auf die Suche nach den Töchtern ihrer Freundin, die seit dem Zweiten Weltkrieg verschwunden sein sollen. Doch warum beginnt sie ihre Suche erst jetzt? Was für ein Geheimnis verbirgt sie? 
Polen, 1939: Lenas Vater kämpft gegen die deutschen Besatzer – bis er mit der ganzen Familie verhaftet wird. Nur die Tochter Lena bleibt zurück, gemeinsam mit ihrer Freundin Karolina kämpft sie fortan im Ghetto ums Überleben. Doch während Lena sich dem Widerstand anschließt, verliebt sich Karolina – in einen Deutschen.


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

An diesem Abend kam Karolina mit einer Tasse heißer Suppe nach Hause.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


Die Geschichte berührt mich ungemein. Ich bin immer wieder erschüttert, wenn ich Beschreibungen aus polnischen Ghettos lese. Wie grausam können Menschen sein? Vor allem niemand lernt aus der Geschichte. 

4. Führst du deinen Bücher-Blog immer gleich gerne oder wird es dir manchmal zuviel?


Zu 99 % liebe ich meinen Blog. Ich habe Spaß daran ihn zu führen. Ich bin auch einfach begeistert mit anderen Bloggern zu quatschen, zu plaudern. Es tut so gut, zu sehen, dass auch andere gerne lesen, die die gleiche Begeisterung haben wie ich.
Manchmal übersehe ich dabei auch die Zeit und dann fehlt mir diese zum Lesen ... aber ich denke, dieses Problem haben alle Blogger.


Kommentare :

  1. Hallo Marie,
    ich habe mit Interesse deinen Beitrag gelesen. Das wäre wohl auch wieder ein Buch für mich. Muss ich schauen, denn ich habe mir für dieses Jahr einen enormen SUB-Abbau vorgenommen☺ Inwiefern das klappt, mal schauen.
    Manchmal denk ich auch, ich würd mehr lesen, anstatt auf anderen Blogs zu lesen. Schade finde ich halt, dass das Kommentieren so abgenommen hat.
    Aber ist so wie es ist.
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Hanne,

      das mit SuB Abbau kann ich sooo gut nachvollziehen. Es ist aber auch schwer, bei so vielen guten tollen Neuerscheinungen.

      LG
      Marie

      Löschen
  2. Hallo Marie

    Viel Spaß bei deinem aktuellen Buch.

    Ja, je mehr man am PC sitzt, umso weniger kann man lesen. Über Weihnachten und Silvester war ich selten am PC! Da habe ich dann wirklich viel gelesen.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Gisela,

      vielleicht sollte ich mir auch einen Offline-Tag in der Woche gönnen, nicht nur um zu lesen, sondern auch um ein wenig Abstand zu bekommen.

      LG
      Marie

      Löschen
  3. Hallöchen Marie =)

    ich bin nicht so sicher, ob dein Buch was für mich wäre. Es klingt in Teilen schon interessant, aus diesem Blickwinkel habe ich noch nie eine Erzählung gehört oder gelesen. Ich bin gespannt wie dein Urteil ausfällt!
    Bei Frage vier sind wir uns völlig einig =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,

      in der Zwischenzeit habe ich das Buch zu Ende gelesen und es war so ergreifend. Ich konnte zum Schluss nicht mehr aufhören zu lesen.

      LG
      Marie

      Löschen
  4. Hey Marie :)

    Das Buch kenne ich noch nicht, spricht mich jetzt aber auch nicht so wirklich an. Aber es ist durchaus eine wichtige Thematik.

    Bei Frage 4 kann ich dir nur zustimmen.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend dir :)
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,

      das Buch war ein wirklich Wichtiges. Es erschreckt mich immer wieder, obwohl ich schon so viel über den Holocaust gelesen habe, wie grausam Meschen sind.

      LG
      Marie

      Löschen
  5. Hallo Marie,

    dein Buch kenne ich noch gar nicht, aber im Moment bin ich auch nicht so der Fan von "erschüttert sein". Gerade brauche ich viel zum Lachen. Aber im Hinterkopf behalten tue ich es mir trotzdem, denn Interessant klingt es allemal. Danke für den Tipp!

    Bei Frage vier denke ich auch so :D. Das "wo anders hängenbleiben" und somit fehlt die Lesezeit ist bei mir auch ein ständiger Begleiter xP

    Alles Liebe,
    Tiana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tiana,

      wie schnell die Zeit vergeht beim Surfen ist einfach unglaublich. Es erschüttert mich immer wieder :)

      LG
      Marie

      Löschen
  6. Hallo,

    danke für deinen lieben Kommi bei mir. Uhhhh dein aktuelles Buch klingt toll. Ich habe vor kurzen den Film: "Die Frau des Zoodirektors" geschaut und der war so was von gut. Da ging es um eine ganz ähnlliche Thematik. Die hat mich sehr berührt und auch sehr interessiert. Daher spricht mich dein Buch auch direkt an. Das werde ich mir tatsächlich sofort auf die Wunschliste setzen. ♥

    Liebe Grüße
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lilly,

      Das Buch habe ich mir jetzt gleich mal als Hörbuch herunter geladen. Danke für den Tipp!

      LG
      Marie

      Löschen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden.