Social Media

Samstag, 28. April 2018

(Rezension) Andrews, Ilona - Nevada Baylor #1 Hidden Legacy Das Erbe der Magie



Seit in der Welt Magie völlig normal geworden ist, sind jene Menschen extrem mächtig, die Magie benutzen können und von einer Generation zur nächsten weiter geben können. Deshalb werden Hochzeiten strategisch geplant, um die Macht zu sichern und den Reichtum zu vergrößern. 

Diese Praxis hat extrem gefährliche Menschen geschaffen. Einer davon ist Mad Rogan. Seinen Ruf hat er sich in unzähligen Schlachten erworben. Seit er die Armee verlassen hat, ist er fast völlig von der Bildfläche verschwunden. 

Im Gegensatz zu Rogan ist Nevada unbedeutend. Sie opfert sich für ihre Familie auf, indem sie die Detektei ihrer Mutter um jeden Preis über Wasser halten will. Sie bearbeitet kleinere Fälle und hin und wieder auch für die Firma, die das Unternehmen vor dem Untergang gerettet hat. Ihre Erfolge sprechen für sich. Als sie wieder einen Auftrag übernehmen soll, erkennt sie sofort, dass dieser Fall sie Kopf und Kragen kosten kann. Als sie auch noch zur Zusammenarbeit mit Mad Rogan gezwungen ist, scheint ihr Schicksal besiegelt zu sein. Zwar hat sie nun einen mächtigen Verbündeten, doch dieser kennt keine Regeln und keine Moral. Es ist auch nicht gerade hilfreich, dass er schön wie die Sünde ist und Nevada sich zu ihm hingezogen fühlt.


"Nevada Baylor #1 Hidden Legacy" von Ilona Andrews

Verlag: Lyx
Seitenanzahl: 386 Seiten
Erscheinungsdatum: April 2018
Reihe: Nevada Baylor
Teil: 1/.. 


Wie hat es mir gefallen?


Vielen Dank an die Lesejury für das Leseexemplar und die tolle Leserunde am Portal. Das Autorenduo Ilona Andrews ist mir bereits ein Begriff mit der „Stadt der Finsternis“ Reihe. 


Magie ist in dieser Welt Gang und Gäbe. Als sie entdeckt wurde, begannen einige Familien mit Hilfe der Magie extrem viel Macht anzuhäufen. Kriege werden geführt und fordern sehr viele Menschenleben, denn durch die Magie können in einem Augenblick Unzählige getötet werden. Die Moral verfällt. 

Der gewöhnlichen Bevölkerung fällt es immer schwerer sich den Lebensunterhalt zu verdienen. Nevada kämpft jeden Tag, sie arbeitet hart und mit ihr ihre gesamte Familie. Sie unterstützen einander. Ihre Mutter ist seit einer Verletzung arbeitsunfähig, ihre Großmutter betreibt eine Werkstatt und kann nahezu jedes Fahrzeug aufrüsten und wieder zum Laufen bringen. Ihre Geschwister gehen noch in die Schule. Nevada besitzt ebenfalls eine kleine Quelle von Magie. Sie kann spüren, wenn jemand lügt. 

Mit Mad Rogan zusammenzuarbeiten klingt nach keiner guten Idee. Jedoch ist Nevada gezwungen seine Hilfe anzunehmen. Sie braucht einen Verbündeten, der mächtig ist. Er hat Kräfte, die ihre Vorstellungskraft übersteigen. Normalerweise benutzt er sie, um Menschen einzuschüchtern oder zu töten, aber Nevada kommt auch in die Gunst seiner etwas anderen Fähigkeiten. 

Die zwei sind so unterschiedlich, wie es kaum zwei Menschen sein können. Rogan ein Einzelgänger ohne Bindungen. Nevada loyal gegenüber ihrer Familie, die sie immer unterstützt. Sie lässt sich ungern etwas sagen, hat ihren eigenen Kopf und besteht auf ihrer Selbständigkeit. 

Doch trotz dieser Unterschiede oder gerade deshalb, sind die zwei ein unglaublich tolles Gespann. Vor allem ihre Wortgefechte werden mir in Erinnerung bleiben und ich freue mich bereits auf die Fortsetzung. 

Aber nicht nur um Nevada und Rogan weiter zu begleiten sondern auch, um herauszufinden, was es mit allen den Ereignissen auf sich hat und wer die Fäden in der Hand hält. 

Ein sehr gelungener Reihenauftakt, der Lust auf mehr macht.


Über die Autoren: 

Ilona Andrews ist das Pseudonym eines gemeinsam schreibenden Ehepaars. Ilona ist gebürtige Russin und Gordon ehemaliger Sergeant der US Army. Entgegen der landläufigen Meinung war Gordon nie ein Agent mit der Lizenz zum Töten, und Ilona war auch nicht die mysteriöse russische Spionin, die ihn verführt hat. Sie haben sich im College kennengelernt, im Englisch-Anfängerkurs, wo Ilona eine bessere Note bekommen hat. (Was Gordon ihr bis heute nicht verziehen hat.)
Ilona und Gordon leben mit ihren zwei Kindern, drei Hunden und einer Katze in Portland. Gemeinsam schreiben die Eheleute Urban-Fantasy-Serien. Ihre Bücher finden sich regelmäßig auf verschiedenen Bestsellerlisten wieder.
Mehr über ihre Arbeit ist auf ihrer Website unter http://www.ilona-andrews.com zu erfahren. (Quelle: Amazon)

Weitere Bücher:


Stadt der Finsternis Reihe
Land der Schatten Reihe
Dina Reihe


Werbung

Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:


Zur Verfügung gestellt: Lesejury

Ich bedanke mich bei der Lesejury, der mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Dies hat meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst.


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden.