Social Media

Dienstag, 5. Juni 2018

Gemeinsam Lesen #144









gefunden bei Schlunzen-Bücher






1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Anne Sanders hält mich noch gefangen. Nachdem ich "Sommer in St. Ives" fertig gelesen hatte und mir das Buch auch sehr gut gefallen hat, bleibe ich meinem Vorsatz treu, gleich "Sommerhaus zum Glück" zu lesen.

Ich bin auf Seite 104 von 446



"Sommerhaus zum Glück" von Anne Sanders
Klappentext: 
Wer träumt nicht von einem Haus in Cornwall? Elodie hatte bisher eigentlich andere Pläne – bis ihre Beziehung spektakulär scheitert und ihr Exfreund ihr statt ewiger Liebe Geld für einen Neuanfang bietet. Als sie auf das Inserat für ein hübsches kleines Bed & Breakfast in St. Ives stößt, räumt Elodie kurz entschlossen das Konto leer, kauft das Haus unbesehen und reist nach Südengland. In dem kleinen Fischerdörfchen stürzt sie sich nicht nur in die Renovierung, sondern lernt auch die schüchterne Helen und die lebenslustige alte Dame Brandy kennen, mit denen sie bald eine tiefe Freundschaft verbindet. Gemeinsam erleben die drei Frauen einen unvergesslichen Sommer, nach dem nichts mehr so sein wird, wie es war – vor allem nicht in Elodies Herz …


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Mmh. Wieder sehe ich Helen an.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


Zwar ist "Sommer in St. Ives" kein richtiger 1. Teil, aber da es im selben Ort spielt und einige Figuren kommen wieder vor, deshalb habe ich dieses Buch vorher gelesen.

Nun bin ich wieder in St. Ives und freue mich schon sehr darauf zu lesen, wie es Elodie ergehen wird.

4. Welches Buch ist dein letzter Neuzugang und was hat dich zum Kauf bewogen?


Da ich leider keine aktuelle 4. Frage bei den Organisatoren gefunden habe, habe ich mir aus dem Netzt Anregung geholt. 

Mein letztes Buch, das ich gekauft habe ist von Emmy Abrahamson. Die Autorin hat mich bei der diesjährigen Loveletter Convention nachhaltig beeindruckt. Ich bereue es noch heute, dass ich das Buch nicht dort gekauft habe, um es signieren zu lassen. 

"Wie ich mich auf einer Parkbank in einen bärtigen Mann mit sehr braunen Augen verliebte"



Was für ein abgedrehter Titel, findet ihr nicht? Die Autorin hat dabei auch erwähnt, dass es sich bei diesem Buch, teilweise um eine Autobiographie handelt. Wie cool ist das denn bitte? Ich freue mich schon sehr, es zu lesen.




Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden.