Social Media

Dienstag, 16. Oktober 2018

Gemeinsam Lesen #153



Gefunden bei Schlunzen-Bücher



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Ich darf von Lisa McAbbey das Buch "Lady ohne Furcht und Tadel" lesen. (Eine stark überarbeitete Neuauflage des Romans "Reise nach Edinburgh").

Sie brauchte mich auch nicht lange zu überzeugen, denn wenn Schottland/Edinburgh draufsteht, bin ich ziemlich schnell Feuer und Flamme.

Ich bin auf Seite 38 (7%) von 490.



"Lady ohne Furcht und Tadel" von Lisa McAbbey

Klappentext: 
London 1754: Im Hof des "Black Swan Inn" machen sich sechs Reisende bereit für ihre Kutschfahrt nach Edinburgh. Unter ihnen die junge Samantha Fairfax - verkleidet als junger Bursche und auf der Flucht vor einer arrangierten Heirat.

In der beengten Kutsche sitzt die arme Sam ausgerechnet "Mr Rüpel" gegenüber, einem durchaus attraktiven Landschaftsarchitekten, der sich aber leider völlig ungehobelt benimmt. Ganz im Gegensatz zum eleganten französischen Comte, der immer wieder Sams Nähe sucht. Doch schon bald wird klar: Auch ihre Mitreisenden sind nicht alle die, als die sie sich ausgeben! Für die junge Frau beginnt eine abenteuerliche Fahrt mit Stationen beim Pferderennen, auf dem Jahrmarkt und auf einem Maskenball. Doch nicht nur diese Ereignisse lassen Sams Herz schneller schlagen ... (Quelle: Amazon)


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Wie sehr ihr der Rüpel auch zuwider war, so musste sie ihm doch widerwillig zugestehen, dass er sie auf einen Umstand hingewiesen hatte, den sie missachtet hatte: Junge Burschen - außer sie wollten sich zum allgemeinen Gespött machen - tranken niemals Milch. 


3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


Ich mag diese Genre sehr gerne und Lisa McAbbey verfolge ich nun schon länger. Bereits "Der Spion mit dem Strumpfband" und "Die Schmugglerlady" haben mich sehr gut unterhalten. Die Autorin hat ein gutes Gespür für starke Frauen, die sich im England des 18. Jahrhunderts behaupten müssen. 

Deshalb freue ich mich auf Sams Geschichte, die sich verkleidet, um einem unsympathischen zukünftigen Ehemann zu entkommen.


4. Bist du in einer Bücher-Community?


Jetzt muss ich ganz laut lachen ... ich bin in unzähligen Bücher-Communities unterwegs. Meist sind das Gruppen auf Facebook aber auch auf anderen Seiten, wie Lovelybooks, Goodreads oder der Lesejury logge ich mich regelmäßig ein. 

Wobei die größte ist sicherlich die Gemeinschaft der Blogger. Da habe ich schon viele tolle entdeckte und da surfe ich auch regelmäßig. Segen wie Fluch sozusagen. Viele Anregungen, viele Büchertipps und zu kleine Wohnung ...


Kommentare :

  1. Hallo Marie,

    Bei mir ist das mit der Nutzung durch den Blog echt stark zurückgegangen. Toll, dass du da so regelmäßig zu kommst.
    Dein aktuelles Buch kenne ich nicht und auch wenn es irgendwie historisch ist, wäre es so gar nicht meins. Vom Klappentext ist es für mich New Adult trifft aufs 18.Jahrhundert. Es ist sicherlich unterhaltsam, aber meine persönlichen Prioritäten liegen beim historischen Roman anders. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen und hoffe, dass auch dieses Buch dich gut unterhält.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
  2. Hey Marie :)

    Dein aktuelles Buch kenne ich bisher noch nicht, ist sicher auch nicht so meins. Ich wünsche dir aber ganz viel Freude beim lesen :D

    Communitys können wirklich Segen und Fluch sein - aber es macht einfach auch unendlich viel Spaß, sich auszutauschen :)

    Liebe Grüße und einen schönen Abend :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Marie,
    dein Buch und die Autorin kenne ich gar nicht. Aber ich muss auch gestehen, dass ich auf historische Romane wirklich Lust haben muss. :)
    Das stimmt, die Bloggercommunity ist die größte, auch wenn ich das Gefühl habe, da manchmal irgendwie gar nicht dazuzugehören. ^^'

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Marie,

    danke für deinen Besuch! Ich komme etwas verspätet bei dir vorbei.
    Ich mag die Autorin auf gerne und auch das Genre habe ich wieder neu für mich entdeckt. Früher war ich viel dort unterwegs, habe mich dann aber irgendwann abgewandt und mehrere Jahre keine historischen Liebesromane mehr gelesen. Aber in letzter Zeit greife ich hin und wieder zu dem Genre.
    Deine Szene habe ich gestern auch gelesen ;-) Mir gefällt das Buch bisher auch gut, ich bin gespannt, was noch kommt und wer sich hinter den Reisenden wirklich verbirgt.
    Viel Spaß beim Lesen!
    LG Christine

    AntwortenLöschen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden.