Social Media

Samstag, 5. Mai 2018

(Rezension) Ledig, Agnès - Zu Hause wartet das Glück



Während einer Gewitternacht klopft ein Mann mit einem kranken Kind an Valentines Tür. Trotz großer Bedenken öffnet sie ihnen und lässt sie nicht nur in ihr Haus sondern auch ganz langsam in ihr Herz. 
Eric fährt mit seiner 7jährigen Tochter Anna-Nina in einem Wohnwagen gezogen von Pferden durchs Land. Unterrichtet wird das Mädchen von seinem Vater, der Natur, den Menschen und dem Universum. 

Bei Valentine lernt Nanie eine ganz neue Seite des Lebens kennen. Sie darf in die Schule gehen, mit den anderen Kindern spielen und hat ein eigenes Zimmer. Valentine genießt es die beiden bei sich zu haben, denn trotz ihres Berufs und ihren Hobbies ist sie im Grunde ihres Herzens recht einsam. Ihr Nachbar Gustave und ihr Kollege Gael sind die einzigen, die sie näher an sich heranlässt. 

Eric und Valentine leben total unterschiedliche Leben, dennoch fühlen sie sich zueinander hingezogen, doch zögern beide dieser Anziehung nachzugeben.


"Zu Hause wartet das Glück" von Agnès Ledig

Verlag: dtv premium
Seitenanzahl: 331
Erscheinungsdatum: Januar 2018

Freitag, 4. Mai 2018

(Rezension) Sinden, David - Mein Bullet Buch



"Mein Bullet Buch" von David Sinden

Verlag: Mosaik
Seitenanzahl: 224 Seiten
Erscheinungsdatum: März 2018

Vielen lieben Dank an das Bloggerportal fürs Zuschicken dieses kleinen Büchleins. 

Da ich zu Weihnachten mit dem Handlettering begonnen habe und mich in dieses Thema rund um Bullet Journals eingelesen habe, wollte ich mir unbedingt ein paar Beispiele ansehen, da ich mich noch nicht über ein "richtiges" Notizbuch traue, wollte ich ein Buch haben, welches bereits vorgefertigte Seite hat.

Das Buch ist von kleinem Format und liebevoll gestaltet. Die Aufmachung ist einfach und nicht zu überladen. Das Lesebändchen ist ein weiteres süßes Plus - ich liebe diese einfach!

Ob es sich in der Praxis bewähren wird, kann ich im Moment natürlich noch nicht sagen. Ich habe mich entschlossen, es als Journal für meinen Blog zu benutzen, um herauszufinden, wie gut es funktioniert bzw. wie weit ich damit gehen kann. 



Werbung


Folgende Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung:


Zur Verfügung gestellt: Bloggerportal

Ich bedanke mich beim Bloggerportal, dem Goldmann Verlag, der mir ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Dies hat meine Meinung jedoch in keinster Weise beeinflusst.


Mittwoch, 2. Mai 2018

(Rezension) Stephens, S. C. - Rush #2 Dangerous Rush Gefährliche Liebe



Kenzie Cox hat sich für die Liebe und gegen ihre Familie entschieden. Cox Racing ist Geschichte und ihr Vater setzt sie überall auf die Schwarze Liste. Kein Team wagt es ihr einen Job als Rennfahrerin zu geben. 

Nur das gemeinsame Leben mit Hayden hilft ihr die Zeit zu überbrücken, während sie überlegt, wie sie ihrer Karriere wieder einen Stoß vorwärts geben könnte. 

Bei Hayden dagegen läuft alles rund. Sein Startplatz bei Benneti Racing ist ihm fix und wäre da nicht Felicia, seine Ex könnte nichts seine Freude auf die neue Saison trüben. Felicia ist die zweite Fahrerin im Team und somit wird er ihr ständig über den Weg laufen. 
Kenzie sieht in Felicia nicht nur die Exfreundin, sondern eine attraktive und vor allem erfolgreiche junge Frau. Dass Felicia Hayden auch noch schöne Augen macht und einem Neuanfang nicht abgeneigt scheint, kratzt zusätzlich an Kenzies Selbstbewusstsein.

Ständig öffnen sich neue Gräben, um die sie herum manövrieren muss. Sie steckt beruflich in einer Sackgasse und zusätzlich muss sie um die Liebe von Hayden fürchten.



"Rush #2 Dangerous Rush Gefährliche Liebe" von S. C. Stephens

Verlag: Goldmann
Seitenanzahl: 512 Seiten
Erscheinungsdatum: April 2018
Reihe: Rush
Teil: 2/3

Monatsrückblick April 2018





Wieder einmal überrascht es mich, wie schnell so ein Monat vorüber geht. 

Eigentlich dachte ich, dass die Wochen sich ziehen würden, aber ... falsch gedacht. 

Es ist wieder Zeit für einen Monatsrückblick!





Bewegte Bilder gefällig




Seit einigen Jahren steht der April im Zeichen der Neuerscheinung von J. R. Ward und Black Dagger. So auch 2018!

Am 10. April erschien endlich "The Thief" aus der Black Dagger Reihe Buch #16


"Black Dagger #16 The Thief" von J. R. Ward

Mir hat dieses Buch besser gefallen als Teil #15 "The Chosen". Selbst nach all den Jahren begeistert mich die Reihe und ich fiebere der Fortsetzung entgegen. Nun heißt es wieder ein Jahr warten auf "The Savior".


Dienstag, 1. Mai 2018

Gemeinsam Lesen #141






gefunden bei Schlunzen-Bücher







1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Gestern im Bus zur Arbeit habe ich ein Buch von meinem SuB geschnappt.

"Zu Hause wartet das Glück" von Agnès Ledig und ich bin auf Seite 34 von 331


"Zu Hause wartet das Glück" von Agnès Ledig

Klappentext:

Valentine lebt schon lange allein, als in einer Gewitternacht ein völlig durchnässter Mann mein einem siebenjährigen Mädchen vor der Tür ihres alten Bauernhauses steht: 
Die kleine Anna-Nina hat hohes Fieber und kann nicht länger in dem Wohnwagen bleiben, der den beiden als Zuhause dient. Valentine lässt Éric mit seiner kranken Tochter herein, und aus dem spontanen Kurzaufenthalt werden viele Wochen. Doch die Erlebnisse der Vergangenheit treiben Éric wieder fort ...

Montag, 30. April 2018

Montagsfrage #128





gefunden bei Buchfresserchen




Wie viel Raum nimmt das Lesen in deinem Leben/Alltag ein?


Gäbe es dieses fiese Dinge namens "ARBEIT" nicht, nähme das Lesen einen noch viel größeren Teil meines Lebens ein.

Meine Freizeit verbringe ich oft und sehr gerne mit einem Buch. Eines begleitet mich ständig. Entweder als "richtiges" Buch oder eben mein eReader. Selbst kurze Wartezeiten überbrücke ich mit Lesen. 

Tatsächlich sind Bücher meine Konstante seit ich denken kann. Daran wird sich hoffentlich auch so schnell nichts ändern. (Vor allem wenn ich an meinen SuB denke! *lol*)


Sonntag, 29. April 2018

Loverletter Convention 2018 ... ich komme



Loveletter Convention 


In knapp zwei Wochen ist es endlich soweit. Die Loveletter Convention öffnet zum 7. Mal die Pforten, um viele Autorinnen und Autoren mit ihren Fans zu vereinen. 

In der GLS Sprachschule am Prenzlauer Berg gibt es wieder viele Workshops, Panels, Signierstunden und Meet&Greets. 

Ich nehme heuer zum 6. Mal daran teil und freue mich so sehr darauf viele Bekannte wieder zu treffen. Dieses Event bringt die Büchersüchtigen auf einem Fleck zusammen und gemeinsam können wir schwärmen, über unsere Lieblingsbücher quatschen und den Autorinnen/Autoren Löcher in die Bäuche fragen.

Lasst gerne einen Kommentar da, wenn ihr auch in Berlin sein werdet.