Social Media

Freitag, 3. August 2018

(Rezension) Zappia, Francesca - Von der Wahrscheinlichkeit, dass es dich nicht gibt (Anzeige)



Nach einer ungewöhnlichen Aktion wird Alex in eine andere Highschool versetzt. Ihr letztes Jahr möchte sie ohne große Komplikationen hinter sich bringen. Gute Noten und ein gutes Zeugnis für die Collegebewerbungen stehen für sie an erster Stelle. Alex ist nicht wie andere Jugendliche. Bereits in ihrer Kindheit wurden Paranoia und Schizophrenie diagnostiziert. Jeden Tag kämpft sie gegen ihre Dämonen und für ihre Selbständigkeit. 

Zusätzlich zum Schulwechsel wurden ihr auch Sozialstunden aufgetragen und dort trifft sie Miles. Ein junger Mann, der sehr zwiespältige Gefühle in Alex auslöst. Miles ist meist abweisend und kalt, aber manchmal kann Alex eine komplett andere Seite an ihm erkennen. Gleichzeitig hat Alex das Gefühl ihn von früher zu kennen. Ihr Erlebnis im Supermarkt hat sich ihr lebhaft ins Gedächtnis geprägt. Miles extrem blaue Augen könnten der Schlüssel zu ihren Erinnerungen sein.


"Von der Wahrscheinlichkeit, dass es dich nicht gibt" von Francesca Zappia

Verlag: dtv
Seitenanzahl: 384 Seiten
Erscheinungsdatum: April 2018

Montag, 30. Juli 2018

(Rezension) Hepworth, Sally - Anna Forster erinnert sich an die Liebe (Anzeige)



Mit der Diagnose Alzheimer trennt sich die 38jährige Anna von ihrem Mann und bittet ihren Zwillingsbruder Jack ihr zu helfen, ein geeignetes Heim zu finden. Tatsächlich erfahren sie vom Rosalind House, dass dort ebenfalls ein recht junger Mann wohnt, der die gleiche Krankheit hat wie Anna. 

Dort angekommen beginnen Anna und Luke eine Freundschaft. Sie verbringen viel Zeit miteinander und ihre Gefühle verändern sich. Diese Beziehung, die anfangs gern gesehen wurde, scheint jedoch für Anna nicht immer sehr gesund zu sein. Die Familien von Anna und Luke entscheiden, die beiden strikt voneinander zu trennen. 

Die neue Köchin Eve kämpft selbst mit großen Problemen. Seit dem Tod ihres Mannes lebt sie mit ihrer Tochter Clementine alleine. Im Rosalind House nehmen sie die Bewohner und anderen Kollegen freundlich auf. Sofort fallen ihr Anna und Luke auf und schließt sie ins Herz. Dieses flüstert ihr auch zu, die zwei Liebenden wieder zu vereinen, auch gegen alle Widerstände.


"Anna Forster erinnert sich an die Liebe" von Sally Hepworth

Verlag: Blanvalet
Seitenanzahl: 384 Seiten
Erscheinungsdatum: Juni 2018