Social Media

Donnerstag, 8. November 2018

(Rezension) Freytag, Anne - Nicht weg und nicht da



3 mm von ihrem Haar hat Louise stehen gelassen. So taucht sie bei der Beerdigung ihre großen Bruders auf. Kristopher hat sich das Leben genommen und hinterlässt seine Mutter und Louise. Beide reagieren unterschiedlich auf diesen gravierenden Einschnitt. Die Mutter arbeitet noch mehr als sonst und Louise verändert ihr Äußeres und schottet sich komplett von der Welt ab. Sie war nie besonders gesprächig oder gesellig, nun jedoch vereinsamt sie zunehmend. 

Erst als sie Jacob kennenlernt, bröckeln die aufgebauten Mauern. Er versteht sie in ihrer Trauer wie kein anderer. Er bedrängt sie nicht und ihr gemeinsames Schweigen bringt ihr Ruhe. 

Doch als sie eine eMail von ihrem verstorbenen Bruder bekommt, gerät ihr Leben wieder ins Wanken. Wie soll sie auf diese Nachricht reagieren? Kann sie daraus Trost schöpfen oder bringt sie sie noch mehr durcheinander?


"Nicht weg und Nicht da" von Anne Freytag

Verlag: Heyne>fliegt
Seitenanzahl: 480 Seiten
Erscheinungsdatum: März 2018



Dienstag, 6. November 2018

Gemeinsam Lesen #154





gefunden bei Schlunzen-Bücher






1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich brauchte nach meiner letzten Lektüre etwas Locker Flockiges und habe mich aus meinem SuB für

"When it's real" von Erin Watt entschieden. Ich bin auf Seite 390 von 480.


"When it's real" von Erin Watt

Klappentext: 
Unter normalen Umständen hätten sich Oakley und Vaughn wohl nie kennengelernt. Während sich die siebzehnjährige Vaughn seit dem Tod ihrer Eltern um ihre Geschwister kümmern muss, ist das Leben des neunzehnjährigen Oakley eine einzige Party. Als Rockstar hat er sich nicht nur eine Bad-Boy-Attitüde zugelegt, sondern auch jede Menge Groupies. Dann beschließt sein Management, dass er dringend ein besseres Image braucht. Vaughn soll ein Jahr lang Oakleys Freundin spielen. Doch die beiden können sich auf den Tod nicht ausstehen. Während die gesamte Presse rätselt, wer das neue Mädchen an Oakleys Seite ist, muss sich Vaughn fragen: Kann sie sich selbst treu bleiben in dieser Welt voller Glitzer, Glamour und Gerüchte?


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

Er will definitiv hin, also antworte ich Kiki.

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


Ich muss sagen, dass ich positiv überrascht bin. Das Buch lässt sich gut lesen und ist eindeutig dem Genre "New Adult" zuzuordnen. 

Eine Rockstar-Geschichte, die Spaß und gute Laune macht. Vaughn und Oakley werden zwangs-vergesellschaftet. Anfangs können sie sich auch nicht wirklich leiden. Mit der Zeit gibt es für beide  tiefere Einblicke hinter die Maske des anderen. 

Ich bin gespannt, wie es ausgeht. Ich habe noch knapp 100 Seiten und ich denke, es wird noch etwas Gröberes passieren.

4. Karten in Büchern: Yay or nay? Und welches ist deine absolut liebste Karte in einem Buch?


Ich liebe Karten in Büchern. Meist sind sie gleich in die Buchklappen verpackt. Es gibt da einige, die ich gerne mag. "mein bester letzter sommer" von Anne Freytag fällt mir spontan ein. Auch in meiner Ausgabe von "Herr der Ringe" ist eine Karte von Mittelerde, Mordor enthalten. 



Sonntag, 4. November 2018

(Rezension) Correa, Armando Lucas - Das Erbe der Rosenthals

Berlin 1939: Die Familie Rosenthal besteigt in der Hoffnung auf ein neues Leben in den USA die „St. Louis“. Als Juden ist ihr Leben in Deutschland in Gefahr. Ihre Wohnung und einige ihrer wertvollen Sammlerstücke müssen sie zurück lassen. Hannah lässt ihr Leben gerne zurück, denn ihr bester Freund Leo mit seinem Vater wird auch auf diesem Dampfer sein. 

Leider jedoch schlägt das Schicksal unbarmherzig zu, denn die „St. Louis“ darf nicht in den Hafen von Havanna einlaufen. Nur einige Ausgewählte dürfen in Kuba einreisen. Damit werden Familien auseinander gerissen und der Großteil der Passagiere schippert viele Tage auf dem Meer. Erst nach zähen Verhandlungen wird eine Lösung gefunden.

Hannah wartet inzwischen mit ihrer Mutter in Havanna auf die Ausreisebewilligung in die USA. 
Erst viele, viele Jahrzehnte später erzählt sie ihre Geschichte Anna und deren Mutter.



"Das Erbe der Rosenthals" von Armando Lucas Correa

Verlag: Lübbe
Seitenanzahl: 432 Seiten
Erscheinungsdatum: Dezember 2017