Social Media

Sonntag, 19. Mai 2019

(Rezension) Navin, Rhiannon - Alles still auf einmal


Für Melissa und Jim wird der Albtraum aller Eltern wahr. In der Schule ihrer zwei Söhne dringt ein Amokläufer ein und schießt wild um sich und ihr ältester Sohn Andy stirbt im Kugelhagel. Sein jüngerer Bruder Zach überlebt, versteckt in einem Wandschrank ohne körperliche Verletzungen. 

Sein Leben und das seiner Eltern verändert sich schlagartig. Nichts ist mehr wie zuvor, der Alltag kommt völlig zum Stillstand. Zach geht auf seine ganz eigene Weise mit diesem Drama um. 



"alles still auf einmal" von Rhiannon Navin

Verlag: dtv premium
Seitenanzahl: 384 Seiten
Erscheinungsdatum: April 2019