Social Media

Mittwoch, 18. September 2019

(Rezension) Popescu, Adriana - Goldene Zeiten im Gepäck


1956 wurden die Olympischen Sommerspiele in Sydney das erste Mal live in die ganze Welt übertragen. 

1956 gab es eine gemeinsame Mannschaft aus Ost- und Westdeutschland. 

1956 nahm Elisabeth Kaiser an den Schwimmwettkämpfen teil und überwand die ungeschriebene Grenze zwischen Kommunismus und Kapitalismus, in dem sie sich in einen rumänischen Schwimmer namens Florin verliebte und diesen lauthals unterstützte. 


2017 gibt es ein geeintes Deutschland 

2017 finden keine Olympischen Sommerspiele statt 

2017 begibt sich Elisabeth gemeinsam mit ihrer Betreuerin Karla aus dem Seniorenheim auf eine lange Reise nach Rumänien, um Florin wiederzusehen. 

2017 wird Karla von einer gewitzten Seniorin erpresst, um sie mit ihrem alten Renault ans Ziel ihrer Träume zu bringen. 


"Goldene Zeiten im Gepäck" von Adriana Popesu

Verlag: Piper
Seitenanzahl: 512 Seiten
Erscheinungsdatum: August 2019

Dienstag, 17. September 2019

Gemeinsam Lesen #169





     gefunden bei Schlunzen Bücher







1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?


Im Moment lese ich ein echt interessantes und spannendes Buch, welches ich vom Bloggerportal als Rezensionsexemplar bekommen habe. Ich bin schon bei ca. Seite 200. Leider liegt das Buch daheim und deshalb gibt es den ersten Satz als Zitat.

"Der Store" von Rob Hart

"Der Store" von Rob Hart

Klappentext:
Du bekommst alles im Store.
Aber es hat seinen Preis.

Der Store liefert alles. Überallhin. Der Store ist Familie. Der Store schafft Arbeit und weiß, was wir zum Leben brauchen. Aber alles hat seinen Preis.

Paxton und Zinnia lernen sich bei Cloud kennen, dem weltgrößten Onlinestore. Paxton hat dort eine Anstellung als Security-Mann gefunden, nachdem sein Unternehmen ausgerechnet von Cloud zerstört wurde. Zinnia arbeitet in den Lagerhallen und sammelt Waren für den Versand ein. Das Leben im Cloud-System ist perfekt geregelt, aber unter der Oberfläche brodelt es. Die beiden kommen sich näher, obwohl sie ganz unterschiedliche Ziele verfolgen. Bis eine schreckliche Entdeckung alles ändert.

Montag, 16. September 2019

Montagsfrage #141






     Gefunden bei Lauter und Leiser









Was hat euch zum Bloggen verleitet?


Angefangen hat alles mit meinen Rezensionen, die ich auf verschiedenen Plattformen veröffentlicht habe. 

Irgendwann kam mir der Gedanke, dass diese geistigen Ergüsse mir gehören und nun so einsam im Netz herumschwirren. Das fand ich sehr schade. Deshalb beschloss ich meine eigene Seite zu eröffnen. Meine Begeisterung für bestimmte Geschichten, Bücher oder Autoren musste ich unbedingt unter die Leute bringen. Zwar habe ich immer noch das Gefühl, meine Rezensionen sind nicht so ausgefeilt, wie ich gerne hätte, aber das hindert mich nicht, welche zu schreiben und zu posten.