Social Media

Dienstag, 7. April 2020

#litlovetalk April 2020



#litlovetalk



Seit einigen Jahren gibt es für Büchersüchtige, wie mich ein riesiges Highlight - Lit.Love im Verlagsgebäude von Randomhouse in München. 


Es ist immer wieder erfreulich altbekannte Gesichter zu entdecken und neue Freundschaften zu schließen. Egal ob Autor/innen oder Besucher/innen, es tut der Seele gut, Gleichgesinnte zu treffen, um über unser liebstes Hobby zu sprechen.


Gemeinsam mit ein paar anderen wundervollen Buchbloggerinnen möchte ich euch gerne in die Welt der Lit.Love entführen. Von Januar bis November beantworten wir an jedem 7. eines Monats Fragen, die sich ganz speziell um die Bücher der eingeladenen Autor/innen drehen.





Klare Antwort: AUF JEDEN FALL!

Spontan fällt mir Tanja Voosen ein. Ich war bei ihrer Lesung zu "My First Love". Zwar bin ich der Zielgruppe zwei oder drei Jährchen entwachsen, aber ihr Lesen war so erheiternd und witzig, dass ich mir das Buch natürlich sofort gekauft habe. 


"My First Love" von Tanja Voosen


Der Roman lag nicht sehr lange auf meinem SuB, denn ich wollte schnell erfahren, wie es weitergeht und welche Hindernisse die zwei Liebenden überwinden müssen.

Hier könnt ihr gerne meine Rezension nachlesen. 

Die Fortsetzung habe ich mir erst vor kurzem gekauft. Es macht einfach Spaß sich ebenfalls an die erste Liebe zu erinnern.


Weitere Erinnerungen oder Buchtipps hier

Susanne

#litlove #litlove2020 #litlovetalk #litlove20 



Keine Kommentare :

Kommentar posten

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, nämlich Name, E-Mail und IP-Adresse. Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden.